Meldungen von der Startseite

Absturzunfälle vermeiden: Prävention rettet Leben

(18.09.2020) 2019 wurden fast ein Fünftel der tödlichen Arbeitsunfälle durch Abstürze verursacht. Dabei ist der überwiegende Teil dieser Unfälle vermeidbar.

zur Pressemitteilung

Infektionsschutz und Belüftung

Tröpfchen und Aerosole spielen eine wichtige Rolle für die Übertragung des Coronavirus Sars-CoV-2. Dies gilt insbesondere für geschlossene Räume. Fachleute sehen daher in der richtigen Lüftung von Innenräumen ein wichtiges Instrument, um die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung von Sars-CoV-2 zu verringern.

Weitere Informationen

Neues Branchenbild Fleischwirtschaft

Die Fleischwirtschaft steht in Sachen Arbeitsschutz vor zahlreichen Herausforderungen, und das nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie. Ein aktuelles Branchenbild des Risikoobservatoriums beim Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) zeigt Probleme und Lösungen auf.

Weitere Informationen

Sächsischer Staatspreis für Design

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr verleiht 2020 den Sächsischen Staatspreis für Design bereits zum 17. Mal. Bewerbungen können noch bis zum 30. September 2020 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Wie kommen Verletzte zur medizinischen Behandlung?

Nach einem Unfall muss immer der Rettungsdienst gerufen werden. Das stimmt so nicht, denn die Ersthelfer vor Ort entscheiden, wie eine verletzte Person zu einer Praxis oder in die Klinik kommt. Ein Artikel in der Zeitschrift "etem" der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse erklärt, was zu beachten ist.

Weitere Informationen

Arbeiten im Homeoffice

Kein Pendeln, mehr Ruhe, eine bessere Work-Life-Balance: schon vor Corona gab es gute Argumente für das Homeoffice. Wie zu Hause sicher und gesund gearbeiten werden kann und welche Pflichten der Arbeitgeber hat, erläutert eine neue Publikation der DGUV.

Weitere Informationen

Welt-Erste-Hilfe-Tag

Menschen in einer Notsituation zu helfen, ist Ehrensache und gesetzliche Verpflichtung. Das schnelle Eingreifen kann Leben retten. Wer Erste Hilfe leistet, ist gesetzlich unfallversichert. Darauf weist die Unfallkasse Berlin anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 12. September 2020 hin.

Weitere Informationen

Unfallprävention mit zwei neuen Plakatmotiven

Mit zwei neuen Plakatmotiven wirbt die "Runter vom Gas"- Verkehrssicherheitskampagne im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) mit Unterstützung der DGUV ab September 2020 an Autobahnen für eine sichere und rücksichtsvolle Verkehrsteilnahme.

Weitere Informationen

BGW-Gesundheitspreis 2021

Welche Einrichtung geht mit gutem Beispiel voran und setzt sich in besonderer Weise für die Gesundheit am Arbeitsplatz ein? Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) belohnt engagierte Mitgliedsbetriebe aus allen Bereichen der Behindertenhilfe mit dem BGW-Gesundheitspreis 2021. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

Weitere Informationen

Bundesweiter Warntag

Am 10. September 2020 um 11 Uhr findet der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung statt. An diesem Tag werden sich in ganz Deutschland zeitgleich Warn-Apps bei ihren Nutzerinnen und Nutzern melden, Sirenen heulen, Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen und Probewarnungen auf digitalen Werbetafeln erscheinen.

Weitere Informationen

Konflikte am Arbeitsplatz

Die Hygieneregeln begleiten seit Beginn der Corona-Pandemie unserem Alltag. Die Regeln werden im öffentlichen Raum vielfach nicht eingehalten. Prof. Dirk Windemuth vom Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) berichtet im Interview darüber, wie es zu solchen Konfliktsituationen kommt und wie Führungskräfte ihnen am besten begegnen.

Weitere Informationen

Neue Ausgabe "DGUV Forum"

Die aktuelle Ausgabe der "DGUV Forum - Fachmedium für Prävention, Rehabilitation, Versicherungsrecht, Forschung" ist erschienen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Klima und den damit verbundenen Auswirkungen.

Weitere Informationen

DVR startet neue Jugendaktion "Scooot"

Die neue Jugendaktion "Scooot" des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) und der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen (UK|BG) informiert und sensibilisiert Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 über die verschiedenen Formen, Risiken und Möglichkeiten der Elektromobilität.

Weitere Informationen

Tipps für einen entspannten Arbeitsweg

Viele Beschäftigte erleben Stress und Ärger, wenn sie zur Arbeit fahren. Gründe dafür sind oft zäh fließender Verkehr oder eine verspätete Bahn. Dabei gibt es gute Möglichkeiten, den Arbeitsweg auch erholsam zu gestalten.

Weitere Informationen

Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Wegen Corona findet der nächste Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit erst 2021 statt. Ersatzweise werden am 05. und 06. Oktober 2020 virtuelle Sitzungen zum Thema COVID-19 und Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit durchgeführt.

Weitere Informationen

Sonnenschutzmittel: lieber viel als wenig

UV-Strahlen können tief in die Haut eindringen, Zellen schädigen und zu Hautkrebs führen. Wieviel Sonnencreme braucht es eigentlich für den optimalen Schutz? Die Aktion "gib mir null!" der Berufsgenossenschaft Handel- und Warenlogistik (BGHW) gibt Tipps zum Umgang mit Sonnencreme.

Weitere Informationen

Arbeitsschutzstandard für logopädische Praxen

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unterstützt logopädisache Praxen mit einem branchenspezifischen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard. Dieser stellt klar, worauf derzeit zu achten ist, um den erforderlichen Arbeitsschutz zu gewährleisten.

weitere Informationen

Ein Spiegel ist kein Garderobenhaken

Um sie bei Bedarf schnell griffbereit zu haben, hängen viele ihre Corona-Schutzmasken an den Rückspiegel im Fahrzeug. Dort behindern sie die Sicht des Fahrers. Ein Video der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) zeigt, warum eine freie Sicht Leben rettet.

Weitere Informationen

Feuerwehrleute leben gefährlich

(01.09.2020) Mehr als 1,3 Millionen freiwillige Feuerwehrleute in Deutschland sind über die gesetzliche Unfallversicherung gegen die Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten versichert. Sie sind bei ihren Tätigkeiten einem durchschnittlich deutlich höheren Unfallrisiko ausgesetzt als andere Berufsgruppen.

zur Pressemitteilung

Freiwilligenregister des Landes NRW

Im "Freiwilligenregister des Landes NRW" können sich Fachkräfte aus allen Gesundheitsberufen und auch Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe sowie Verwaltungskräfte aus dem Gesundheitswesen auf freiwilliger Basis registrieren, um im Kampf gegen das Coronavirus ihre Unterstützung zu bekunden.

Weitere Informationen

Relaunch der Aktion "Das sichere Haus"

Die Themen unfallfrei aufwachsen, sturzfrei altern, zu Hause sicher leben und Tipps für pflegende Angehörige sind die vier Schwerpunkte der neuen Seite der Aktion "Das sichere Haus".

Weitere Informationen

So arbeiten Sie im Homeoffice sicher und gesund

(28.08.2020) Dank moderner mobiler Geräte ist es möglich, an nahezu jedem Ort der Bildschirmarbeit nachzugehen. Wie der Arbeitsplatz im Homeoffice gestaltet sein sollte und welche Pflichten der Arbeitgeber hat, erläutert die neue Fachbereich Aktuell "Arbeiten im Homeoffice".

zur Pressemitteilung

Lass uns reden!

(27.08.2020) Am 31. August 2020 startet "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) in das neue Präventionsjahr. Im Berufsschuljahr 2020/21 wird die "Kommunikation" im Betrieb im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig mit dem Programmstart geht JWSL mit einer neuen Homepage online.

zur Pressemitteilung

Bessere Radinfrastruktur wird dringlicher

Angesichts der 2019 erneut stark gestiegenen Zahl getöteter Pedelecfahrer und -fahrerinnen fordert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) von Bund, Ländern und Kommunen, den Ausbau einer sicheren Radinfrastruktur entschiedener voranzutreiben.

Weitere Informationen

Barrierefreie Eingabe- und Ausgabemittel

Bildschirmarbeit funktioniert für Menschen mit Behinderung oft nur mithilfe alternativer Ein- und Ausgabemittel. Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) hat in einer Handlungshilfe umfassende Informationen zur individuellen Anpassung und Gestaltung von Arbeitsmitteln, Beratungsangeboten und Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung zusammengestellt.

Weitere Informationen

Gefahren bei der Baumpflege werden oft unterschätzt

(25.08.2020) Die neue neue Branchenregel "Grün- und Landschaftspflege" liefert konkrete Hilfestellungen für guten Arbeitsschutz in der Praxis. Auf 140 Seiten mit zahlreichen Abbildungen zeigt sie wesentliche Gefährdungen auf und fasst rechtliche Bestimmungen und Normen sowie die wichtigsten Präventionsmaßnahmen zusammen.

zur Pressemitteilung

Neues DGUV-Portal in Leichter Sprache

Zur Verbesserung der digitalen Barrierefreiheit hat die DGUV ein neues Portal in Leichter Sprache veröffentlicht. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über die gesetzliche Unfallversicherung in Leichter Sprache. Das Angebot richtet sich unter anderem an Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Weitere Informationen

Hygieneregeln für Kinder

Wie erklärt man den Kleinsten die Auswirkungen des Coronavirus und der Pandemie? Wie können Erwachsene sie dafür sensibilisieren, dass Alltägliches wie zum Beispiel richtiges Händewaschen besonders wichtig ist? Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) bietet Tipps und Tricks in Form von guten Beispielen und kleinen Experimenten.

Weitere Informationen

Digitaler Austausch für eine Kultur der Prävention

(20.08.2020) Die kommmitmensch Dialoge der Präventionskampagne kommmitmensch der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen gibt es jetzt auch in digitaler Form. Das erleichtert es Betrieben und Einrichtungen, sich in Zeiten von Homeoffice und dezentralem Arbeiten weiter über Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen auszutauschen.

zur Pressemitteilung

Rettungsgasse in der Stadt

Wenn Blaulicht erscheint oder ein Martinshorn ertönt, heißt es schnell reagieren und den Weg freimachen, damit die Rettungskräfte zügig an den Unfallort gelangen können. Wie Sie die Rettungsgasse in verschiedenen Situationen innerorts richtig bilden, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) anhand verschiedener Fallbeispiele.

Weitere Informationen

Kampagne kommmitmensch kooperiert mit dem ZDH

(18.08.2020) Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, haben beschlossen, im Rahmen der Kampagne eng zusammenzuarbeiten.

zur Pressemitteilung

Elterntaxi – auch in Corona-Zeiten keine gute Idee

(18.08.2020) Angesichts zunehmend voller Busse und Bahnen, kann bei Eltern die Befürchtung auftauchen, dass sich ihre Kinder auf dem Schulweg mit dem Coronavirus anstecken. Was man zum Infektionsschutz auf dem Weg zur Schule tun kann, beschreibt eine Handlungshilfe der gesetzliche Unfallversicherung.

zur Pressemitteilung

Arbeitsmedizinisches Kolloquium der DGUV

(18.08.2020) Das Thema "Berufsdermatologie" steht im Mittelpunkt des Arbeitsmedizinischen Kolloquiums im Rahmen der 60. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin am 2. September.

zur Pressemitteilung

Desinfektionsmittel richtig anwenden

Desinfektionsmittel sorgen für Hygiene in Coronavirus-Zeiten, können aber auch die Gesundheit der Anwender gefährden. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) unterstützt Unternehmen und Beschäftigte mit einer neuen Handlungshilfe zum Umgang mit Desinfektionsmitteln.

Weitere Informationen

KAN startet Podcast

Unter dem Titel "Arbeitsschutz, Normung und Regelsetzung verständlich erklärt" bietet die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) einen neuen KAN-Podcast an. Diskutiert werden Themen wie Digitalisierung, Cybersecurity und Künstliche Intelligenz sowie deren Auswirkungen auf Arbeitsschutz, Normung und Regelsetzung.

Weitere Informationen

"Eine Richtschnur für sicheres und gesundes Arbeiten"

(13.08.2020) Eine Einordnung der neuen SARS-CoV-2-Arbeitsschutz-Regel und der branchenspezifischen Handlungshilfen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen durch Marcus Hussing, Präventionsexperte der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

zur Pressemitteilung

Gute Akustik bei Konferenzen

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass persönliche Treffen immer häufiger durch Telefon- und Videokonferenzen ersetzt werden. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) gibt Hinweise für Besprechungsräume – und fünf einfache Tipps für die Zeit im Homeoffice, um gute akustische Bedingungen zu sichern.

Weitere Informationen

SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat eine neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel freigegeben. Die Regel gibt Maßnahmen für alle Bereiche des Wirtschaftslebens vor, mit denen das Infektionsrisiko für Beschäftigte gesenkt und auf niedrigem Niveau gehalten werden kann.

Zur Pressemitteilung der BAuA

Schlafmangel bei Frühschichten betrifft auch Lerchen

(11.08.2020) Die Studie des IFA zeigt, dass dauerhafter Schlafmangel bei Beschäftigten in Frühschichten sehr häufig vorkommt, und das unabhängig davon, ob sie eher zu den Früh- oder Spätaufstehern zählen. Bislang war die Wissenschaft davon ausgegangen, dass vor Frühschichten kein Schlafdefizit entsteht.

Zur Pressemitteilung

Medienpaket Pandemie der BG RCI

Das neue Medienpaket "Pandemie" der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) unterstützt effizientes Handeln zum Schutz der Beschäftigten vor Infektionen mit dem Virus SARS-CoV-2.

Weitere Informationen

Keine Quarantäne mehr bei Filmproduktionen

Auch bei der Produktion von Filmen ist eine Reihe von Schutzmaßnahmen einzuhalten, um die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten sicherstellen zu können. Ab sofort sind keine pauschalen präventiven Quarantänemaßnahmen mehr erforderlich. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) verweist deshalb jetzt auf ein Schutzkonzept mit drei Schutzstufen.

weitere Informationen

Beim Infektionsschutz nicht nachlassen und Klarheit schaffen

(06.08.2020) Abstand, Hygiene, Alltagsmasken – diese Maßnahmen des Infektionsschutzes haben dazu beigetragen, dass Deutschland bislang glimpflich durch diese Krise kommt. Wir dürfen hier nicht nachlassen!

zur Pressemitteilung

Urlaubszeit ist Autopackzeit

Wie wird ein Auto richtig und vor allem sicher für die Urlaubsfahrt gepackt? Sommerzeit ist Ferienzeit und damit die Fahrt mit dem Urlaubsgepäck auch sicher bleibt, gibt der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) Tipps zum richtigen Beladen des Autos.

weitere Informationen

Psychische Belastung

Weniger als 8 % der Unternehmen in Deutschland berücksichtigen psychische Aspekte bei der Gefährdungsbeurteilung. Angesichts einer von Stress geprägten Arbeitswelt muss sich das schnell ändern, denn die Psyche ist genauso verletzlich wie der Körper.

weitere Informationen

Kombinationen von PSA

An vielen Arbeitsplätzen müssen gleichzeitig verschiedene Arten von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) benutzt werden. Dabei dürfen sie sich in ihrer Schutzwirkung nicht gegenseitig beeinträchtigen. Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) gibt dazu wichtige Tipps.

weitere Informationen

Sichere Dienstreisen in Zeiten von Corona

(03.08.2020) Dienstreisen ins Ausland sind in Zeiten des weltweit verbreiteten Coronavirus mit zusätzlichen Risiken behaftet. In einer Checkliste gibt die gesetzliche Unfallversicherung Tipps, worauf Betriebe achten sollten, bevor sie Beschäftigte ins Ausland entsenden.

zur Pressemitteilung

Aktiv gegen Mobbing

Ausgrenzung, verbale Anfeindungen oder ständiges Kritisieren können Ausdruck von Mobbing sein. Die negativen Folgen für die Gesundheit sind groß. Daher ist es wichtig, aktiv gegen Mobbing vorzugehen und eine Anti-Mobbing-Kultur zu etablieren.

weitere Informationen

Plakate zur Hygiene bei Außenterminen

Auch bei Außenterminen sind hygienische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus wichtig. Die neuen Plakate geben dazu einen Überblick.

weitere Informationen

Nudging im Arbeitsschutz

Viele Unternehmen haben inzwischen erkannt, dass "Nudging" ihnen helfen kann, ihre Beschäftigten zu einem sicheren Verhalten zu motivieren. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) bietet deshalb ein kostenloses Whitepaper zum Thema "Nudging" an.

Weitere Informationen

Neue Ausgabe von "Pflege daheim"

Die Pflege eines Angehörigen hat ihre schönen, aber auch herausfordernden Seiten. "Pflege daheim", das Magazin von "Das sichere Haus", gibt pflegenden Angehörigen wertvolle Tipps und informiert über aktuelle Themen aus dem Pflegealltag.

weitere Informationen

Gesundheitlichen Auswirkungen von Schichtarbeit

Untersuchungen des Instituts für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA) zeigen, dass Nachtschichten die Aufmerksamkeit und Reaktionszeiten bei Beschäftigten verringern. Einfache Präventionsmaßnahmen können allerdings dagegen helfen.

weitere Informationen

Psychische Belastung bei Beschäftigten während der Pandemie erkennen und wirksam gegensteuern

(27.07.2020) Arbeitsverdichtung, Existenznot, die Umstellung auf Homeoffice und die ständige Angst vor einer Infektion – viele Beschäftigte stehen während der Coronavirus-Pandemie unter hohem psychischem Druck. Führungskräften stellt sich daher die Frage, wie sie die Gesundheit ihrer Beschäftigten über den Infektionsschutz hinaus erhalten und verbessern können.

zur Pressemitteilung

Lernmodule kostenfrei nutzen

Seit dem Beginn der Corona-Krise können alle Unternehmen die Lernmodule der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) kostenfrei nutzen, auch wenn sie nicht dort versichert sind. Mit den Lernmodulen können Unternehmen Schulungen zu Arbeitsschutz-Themen veranstalten. Dieses Angebot wurde jetzt bis zum 31. Dezember 2020 verlängert.

weitere Informationen

Sicherer Umgang mit Leitern

Durchschnittlich etwa 23.000 arbeitsbedingte Leiterunfälle verzeichnet die DGUV pro Jahr, viele davon mit weitreichenden Folgen. Ursache ist meist weniger die Leiter selbst, als vielmehr ihr unsachgemäßer Gebrauch. Da lautet die Aufgabe aus Sicht des Arbeitsschutzes: das Bewusstsein im Umgang mit Leitern schärfen.

weitere Informationen

App zum Reaktions-Check

Der Deutsche Eishockey-Bund wirbt für die Nutzung der Gehirn-Erschütterungs-Test-App (GET-App). Der Dachverband fordert seine Vereine und Aktiven in einem Schreiben zur flächendeckenden Nutzung auf, um Gehirnerschütterungen frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Die kostenlose GET-App wurde von der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung entwickelt.

weitere Informationen

Lärm bei der Arbeit

Die Berufskrankheit Lärmschwerhörigkeit ist seit Jahren deutschlandweit eine der häufigsten anerkannten Berufskrankheiten und noch immer eine unterschätzte Gefahr. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) weist deshalb besonders auf die Gefahren eines hohen Geräuschpegels bei der Arbeit hin und gibt Tipps für wirksame und nachhaltige Präventionsmaßnahmen.

weitere Informationen

Auf sicheren Wegen zur Arbeit

Radfahren ist gesund, entlastet die Umwelt und schafft Platz auf den Straßen. Der Straßenverkehr ist aber auch gefährlich. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) erklärt, was Unternehmen tun können, damit ihre Beschäftigten auf zwei Rädern gesund zur Arbeit kommen.

weitere Informationen

Sicher von Anfang an

Nach den Sommerferien werden zahlreiche junge Menschen eine betriebliche Ausbildung beginnen. Wie gelingt der Einstieg gesund und sicher? Wer kann Auszubildenden dabei helfen? Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) hat in ihrem Azubi-Portal wichtige Informationen zusammengestellt, damit der sichere Start gelingt.

weitere Informationen

Neustrukturierung der Kampagnenseite

Die Website der Präventionskampagne kommmitmensch der gesetzlichen Unfallversicherung zeigt sich seit dem 14. Juli mit neuer Struktur und neuen Inhalten. Die neue Navigation erleichtert durch eine Aufteilung nach Arbeitsbereichen das Auffinden von Inhalten.

weitere Informationen

Checkliste zu Online-Veranstaltungen

Um Berufsgenossenschaften und Unfallkassen bei der Entwicklung und Durchführung von Online-Veranstaltungen und -Seminaren zu unterstützen, hat das Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) eine detaillierte Checkliste entwickelt, die bei der Konzeption und Durchführung dieser Veranstaltungen eine Unterstützung bieten soll.

weitere Informationen

Polizei und Arbeitsschutz

Körperliche und seelische Gewalt, Arbeitsverdichtung, emotionale Anforderungen, fehlende Anerkennung und viele andere Faktoren beeinflussen Sicherheit und Gesundheit in der Polizeiarbeit. Ein aktuelles Branchenbild des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) betrachtet dieses Problem aus Arbeitsschutzsicht.

weitere Informationen

Neue Plakate zum Coronavirus

Vier neue Plakate der Kampagne kommmitmensch zum Umgang mit dem Coronavirus sind ab sofort in der Publikationsdatenbank erhältlich. Sie geben Hinweise zur Hygiene in Besprechungen, bei Außentermine, in der Produktion und in Aufzügen.

weitere Informationen

Nach dem Händewaschen ist vor dem Eincremen

Während der Corona-Pandemie ist Händewaschen und -desinfizieren wichtiger denn je. Sorgfältige Händehygiene ist ein zentraler Bestandteil des Infektionsschutzes, sie kann aber die Haut strapazieren. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) gibt Tipps, wie man Hauterkrankungen durch Pflege vorbeugen kann.

weitere Informationen

Mund-Nase-Bedeckungen richtig verwenden

(10.06.2020) Im beruflichen Bereich sollten Mund-Nase-Bedeckungen immer dann getragen werden, wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet und Atemschutz als Persönliche Schutzausrüstung nicht vorgeschrieben ist.

zur Pressemitteilung

Rückkehr zum Regelbetrieb: Schulen müssen Gefährdungsbeurteilung anpassen

(10.06.2020) Die DGUV hat Empfehlungen veröffentlicht, die helfen, schneller auf veränderte Vorgaben des Infektionsschutzes in einer Region zu reagieren.

zur Pressemitteilung

Umfrage unter Auszubildenden zum UV-Schutz

Was wissen junge Menschen über das Thema Schutz vor UV-Strahlung und wie sensibel gehen Sie mit diesem Thema um? Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) befragte dazu im März 113 Auszubildende aus unterschiedlichen Gewerken der Baubranche. Das Ergebnis zeigt: Fast alle Befragten kennen die Gefahren von zu viel Sonne - doch bei der Umsetzung hakt es.

weitere Informationen

Certo-Portal gewinnt beim BCM-Award

Gleich zwei Mal wurde das Certo-Portal der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bei den diesjährigen BMC (Best of Content Marketing) Awards ausgezeichnet. Das Portal informiert umfassend und "digital first" über die Themen sicheres Arbeiten und sichere Arbeitsplätze.

weitere Informationen

Ergänzende Gefährdungsbeurteilung: App verbessert

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat für ihre Mitgliedsbetriebe eine App für Smartphones und Tablet-Computer entwickelt. Sie ermöglicht es, ergänzende Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen und unterstützt die Durchführung der Maßnahmenkontrolle. Die App liegt jetzt in einer aktualisierten und erweiterten Version vor.

weitere Informationen

Arbeitsschutzstandard für die Podologie

Um bei der podologischen Behandlung weder Beschäftigte noch Patienten oder Patientinnen mit dem Coronavirus anzustecken, bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) den Arbeitsschutzstandard für die Podologie, die Datenschutzinformation für die Kundschaft sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

weitere Informationen

Übertragungswege des Coronavirus

Kann das Coronavirus über Gegenstände wie Türklinken oder Werkzeuge übertragen werden? Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.

weitere Informationen

Kernanforderungen an KI im Gesundheitswesen

Die Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) hat in einem Positionspapier Kernanforderungen an Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen formuliert. Dabei nimmt sie Bezug auf die übermittelten allgemeinen Anforderungen an Anwendungen Künstlicher Intelligenz.

weitere Informationen

Arbeitsschutzstandard für logopädische Praxen

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unterstützt logopädisache Praxen mit einem branchenspezifischen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard. Dieser stellt klar, worauf derzeit zu achten ist, um den erforderlichen Arbeitsschutz zu gewährleisten.

weitere Informationen

Erschöpfungszuständen entgegenwirken

In der Corona-Krise hört man immer wieder von Beschäftigten, die aufgrund der hohen Arbeitsbelastung zunehmend erschöpft sind. Die Epidemiologin Dr. Sylvia Rabstein aus dem Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA) gibt Tipps, wie man Erschöpfungszustände erkennt und wie man gegensteuern kann.

weitere Informationen

Unterweisungshilfe zu Mund-Nasen-Bedeckungen

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) informiert für die Unterweisung im Betrieb über das richtige Anlegen, Abnehmen und Reinigen der Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zum Fremdschutz vor dem Coronavirus.

weitere Informationen

Europäische Mobilitätswoche

Die "Europäische Mobilitätswoche" ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Das Thema 2020 lautet "Zero-emission mobility for all".

weitere Informationen

Internationale Studie zur Barrierefreiheit

In einer Studie zur Inklusion wurden die Empfehlungen für Deutschland zur Verbesserung der Barrierefreiheit in privaten Unternehmen anhand konkreter Beispiele zusammengefasst. Dabei sollten innovative Beispiele im Ausland identifiziert werden, um Barrieren in Unternehmen abzubauen und dadurch den Zugang von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu verbessern.

weitere Informationen

Übersicht der WZ-Codes

Die Unfallversicherungsträger konkretisieren zur Zeit den "SARS CoV-2 Arbeitsschutzstandard" des Bundesarbeitsministeriums, um eine Umsetzung in den einzelnen Branchen zu erleichtern. Die DGUV bietet einen Überblick über die Wirtschaftszweig-Codes (WZ-Codes) und welche branchenspezifischen Handlungshilfen und Konkretisierungen zu diesen bereits vorhanden sind.

weitere Informationen

Sicherheit auf zwei Rädern

Mit dem Leitspruch "Schützen Sie Ihren Kopf – Sie haben nur einen!" fordert die "ZNS – Hannelore Kohl Stiftung" eindringlich das Tragen eines Fahrradhelms, der bei Unfällen mit dem geliebten Fahrrad immer wieder Leben rettet.

weitere Informationen

Gehörschutz bei der Arbeit

Lärm am Arbeitsplatz ist noch immer eine unterschätzte Gefahr. Die Berufskrankheit Lärmschwerhörigkeit ist seit Jahren deutschlandweit eine der häufigsten anerkannten Berufskrankheiten. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) weist deshalb besonders auf die Gefahren eines hohen Geräuschpegels bei der Arbeit hin.

weitere Informationen

Hautschutz im Sommer

Die Haut ist besonders in den Sommermonaten und vor allem im Freien starken Belastungen ausgesetzt. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) räumt in der aktuellen Ausgabe ihrer Versichertenzeitung "impuls" mit einigen Mythen auf und gibt Tipps, wie sich jeder schützen kann.

weitere Informationen

In der Kita ohne Risiko im Wasser planschen

(19.06.2020) Im Sommer sorgen Planschbecken und Gartenschlauch für Abkühlung in der Kita. Was beim Spielen im Wasser beachtet werden muss, steht in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift KinderKinder (2/2020).

zur Pressemitteilung

Handlungshilfen für pflegende Angehörige

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW) hat Informationen zusammengestellt, um zu zeigen, was unter präventiven Gesichtspunkten bei der häuslichen Pflege während der Coronapandemie zu beachten ist.

weitere Informationen (PDF, 461 kB)

Neues iga.Barometer erschienen

(18.06.2020) Homeoffice war in den letzten Wochen für viele Unternehmen eine gute Option, die Corona-Pandemie zu meistern. Eine repräsentative Befragung von rund 2.000 Erwerbstätigen im Auftrag der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt jedoch, dass die Zahl von Berufstätigen im Homeoffice schon innerhalb der letzten drei Jahre zugenommen hat.

zur Pressemitteilung

Informationen zur Corona-Warn-App

Informationen zur neuen Corona-Warn-App sind auch in Leichter Sprache und Deutscher Gebärdensprache verfügbar.

weitere Informationen

Arbeitsunfallrisiko ist 2019 gesunken

(17.06.2020) Das Risiko einen Unfall bei der Arbeit zu erleiden, ist im Jahr 2019 niedriger gewesen als im Jahr zuvor. Erstmals weist die DGUV für das Jahr 2019 auch gesondert die Zahl der "Arbeitsunfälle im beruflichen Kontext" aus.

zur Pressemitteilung

Tipps zum Infektionsschutz in 16 Sprachen

Die BG BAU hat die wichtigsten Regeln zum Infektionsschutz auf mehrsprachigen Plakaten und Handlungshilfen bereitgestellt. So können Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, die in den Gewerbezweigen der Bauwirtschaft und den baunahen Dienstleistungen tätig sind, informiert werden.

weitere Informationen

Neue Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist ab jetzt im App-Store erhältlich. Sie soll vor einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 schützen, indem sie den "digitalen Handschlag" zweier Smartphones dokumentiert. Die App ermöglicht es, Kontaktpersonen zu informieren, wenn sich jemand mit dem Coronavirus infiziert hat.

weitere Informationen

Rückwärts, immer - mit 3-Punkte-Halt!

Beim Absitzen vom Feuerwehrfahrzeug kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Die FUK Mitte, die HFUK Nord und FUK Brandenburg wollen dem Unfallgeschehen jetzt mit einer gezielten Aktion entgegentreten.

weitere Informationen

Sauber, sicher, gesund!

Die Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen startet mit einem ersten Filmclip die Online-Serie "7 Tage - 7 Filme - sauber, sicher, gesund". Die Filme behandeln grundsätzliche Themen zur Einsatzhygiene bei der Feuerwehr.

weitere Informationen

Homeoffice mit Kindern

Um eine Überforderung zu vermeiden, ist es wichtig, dass Eltern sich nicht unter Druck setzen. Berufstätige Erziehende im Homeoffice können auch Nein sagen – sowohl was die Anfragen des Arbeitgebers als auch die Wünsche der Kinder betrifft.

weitere Informationen

Wichtige Wörter zum Corona-Virus

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bietet im Certo-Portal Erklärungen zu wichtigen Wörtern zum Coronavirus in Leichter Sprache an.

weitere Informationen

Arbeitsschutzstandard für Hebammen und Entbindungspfleger

Auch für Hebammen und Entbindungspfleger in ambulanter Tätigkeit bringt die Corona-Pandemie besondere Herausforderungen für das sichere Arbeiten mit sich. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unterstützt sie dabei mit einem branchenspezifischen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard.

weitere Informationen

COVID-19 als Berufskrankheit: DIVI und DGUV informieren zu Voraussetzungen sowie Versicherungsleistungen

(09.06.2020) Die COVID-19-Erkrankung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gesundheitsdienst kann als Berufskrankheit anerkannt werden. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein, wer ist versichert und welche Leistungen werden gezahlt?

zur Pressemitteilung

Erschöpfungszuständen entgegenwirken

In der Corona-Krise hört man immer wieder von Beschäftigten, die aufgrund der hohen Arbeitsbelastung zunehmend erschöpft sind. Im Kurzinterview gibt die Epidemiologin Dr. Sylvia Rabstein einige Tipps, wie man Erschöpfungszustände erkennt und wie man gegensteuern kann.

weitere Informationen

INQA startet Podcast-Reihe zur Arbeitswelt

Unter dem Titel "INQA-Arbeitswoche – der Podcast zur Arbeitswelt in Zeiten von Corona" lädt Moderatorin Anja Heyde Bundesminister Hubertus Heil und die Staatssekretär*innen des BMAS jeden Freitag um 12 Uhr zum Gespräch über die Folgen von Corona für die Arbeitswelt, Unternehmen und Beschäftigte ein.

weitere Informationen

Gefährdungen im Betrieb im Auge behalten

Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) bietet mit ihrer neuen Sonderpublikation eine praxisnahe Arbeitshilfe und stellt in Form einer Checkliste die wichtigsten Themen von der Arbeitsschutzorganisation bis zur Wiederinbetriebnahme von Maschinen und Anlagen übersichtlich zusammen.

weitere Informationen

Schlichtungsstelle BGG legt Jahresbericht vor

Die Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) - kurz Schlichtungsstelle BGG - hat ihren dritten Jahresbericht (2019) veröffentlicht. Sie hilft seit 2016 dabei, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und Bundesbehörden zu lösen, wenn es um das Recht auf Barrierefreiheit und Gleichbehandlung geht.

weitere Informationen

Reinigung und Reparatur von Betonmischern sind unfallträchtig

(04.06.2020) In der neuen Branchenregel "Herstellung von Frischbeton" werden rechtliche Vorgaben, typische Gefährdungen und Präventionsmaßnahmen speziell für die Betonindustrie in einer Publikation gebündelt.

zur Pressemitteilung

Arbeitsschutzstandard für ergotherapeutische Praxen

Damit sich bei der Ergotherapie weder Beschäftigte noch Patienten oder Patientinnen mit dem Coronavirus anstecken, bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) den Arbeitsschutzstandard und weitere wichtige Informationen für ergotherapeutische Praxen.

weitere Informationen

Corona-Pandemie kann psychisch belasten

Die Corona-Pandemie geht für viele Beschäftigte mit psychischer Belastung einher, sei es durch überlange Arbeitszeiten, durch veränderte Arbeitsbedingungen oder sogar durch Arbeitsplatzunsicherheit jeweils vor dem Hintergrund des Schutzes vor einer Infektion.

weitere Informationen

Hilfen für Schwangere und Stillende

Schwangere und Stillende im Mutterschutz und besonders auch die Betriebe, in denen die Schwangeren arbeiten, stellen sich zurzeit die Frage, welche Folgen die Corona-Pandemie für Schwangere, Mütter und ihre Kinder in Mutterschutz und Arbeitsleben hat.

weitere Informationen

Neuer DVR-Hauptgeschäftsführer ab 2021

Der Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) hat am 11. Mai 2020 einstimmig Stefan Grieger zum neuen Hauptgeschäftsführer des DVR ab 01.01.2021 berufen. Er folgt auf Christian Kellner, der seit 2004 für den DVR als Hauptgeschäftsführer erfolgreich tätig ist und dann in den Ruhestand geht.

weitere Informationen

Empfehlungen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Wie gelingt sicheres Arbeiten während der Corona-Pandemie in Physiotherapie- und Massagepraxen? Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat einen branchenspezifischen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard entwickelt.

weitere Informationen

Wo Ruß ist, sind Schadstoffe

(26.05.2020) Bereits mit einfachen Mitteln können die 1,3 Millionen freiwilligen Feuerwehrleute in Deutschland ihre Gesundheit nach einem Brandeinsatz besser schützen. Ein Kurzfilm und eine neue Broschüre zeigen wie.

zur Pressemitteilung

Unterweisungshilfe zu Mund-Nasen-Bedeckungen

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) informiert für die Unterweisung im Betrieb über das richtige Anlegen, Abnehmen und Reinigen der Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zum Fremdschutz vor dem Coronavirus Covid-19.

weitere Informationen

Empfehlungen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Wie können aktuell Filme produziert werden, ohne die Beteiligten der Gefahr einer Infektion auszusetzen? Die BG ETEM hat dazu Empfehlungen erarbeitet, die auf dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales beruhen.

weitere Informationen

Fördert Corona eine neue und bessere Führungskultur?

(22.05.2020) Führungskräfte, die vor allem auf Kontrolle und Anwesenheit setzen, haben gemerkt, dass sich ihr Führungsstil überholt hat. Klare Kommunikation, Transparenz und die Teilhabe der Beschäftigten sind in den Vordergrund gerückt.

zur Pressemitteilung

Fehlanwendung von Pandemieatemschutz in Betrieben vermeiden

(20.05.2020) Zurzeit besteht die Möglichkeit, Atemschutz auf Grundlage einer vereinfachten Prüfung in den Verkehr zu bringen. Dieser sogenannte Corona-Pandemieatemschutz (CPA) soll Beschäftigte im Gesundheitswesen vor einer Sars-CoV-2-Infektion schützen. Gegenüber konventionellem, zertifiziertem Atemschutz hat er damit nur eine eingeschränkte Schutzwirkung

zur Pressemitteilung

Manipulation von Schutzeinrichtungen verhindern

Wenn Beschäftigte Schutzeinrichtungen manipulieren und damit sich und andere gefährden, gibt es dafür viele mögliche Gründe. Eine Checkliste hilft, um den Ursachen umfassend vorzubeugen.

weitere Informationen

Tag der Verkehrssicherheit 2020

Der diesjährige Tag der Verkehrssicherheit wird am 20.06.2020 in einem neuen, digitalen Modus veranstaltet. Das Motto lautet: Verkehrssicherheit geht alle an! Zu diesem Anlass können Interessierte auf ihren Kanälen in den sozialen Medien einen Wunsch für Verkehrssicherheit posten.

weitere Informationen

Arbeiten in der Abwasserentsorgung sicher ausführen

(18.05.2020)In der neuen Branchenregel "Abwasserentsorgung" werden rechtliche Vorgaben, typische Gefährdungen und Präventionsmaßnahmen speziell für die Abwasserbranche in einer Publikation gebündelt.

zur Pressemitteilung

INQA veröffentlicht Corona-Ratgeber

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) hat einen neuen Corona-Ratgeber veröffentlicht, um Unternehmen und ihren Beschäftigten eine Orientierung in der Covid-19-Krise zu geben.

weitere Informationen

Mobil im Rollstuhl trotz Corona

Mit Solidarität, Kreativität und intelligenter Nutzung der digitalen Medien bleibt der Deutsche Rollstuhl-Sportverband auch in Zeiten von Corona gemeinsam mobil. Im Interview erklären zwei Ärzte wie Rollstuhlfahrer auch jetzt mobil bleiben können.

weitere Informationen

Elternchats brauchen Spielregeln für die Kommunikation

(14.05.2020) Der Medienpädagoge Gregory Grund gibt in der aktuellen Ausgabe von "DGUV pluspunkt" Tipps für einen geregelten Austausch zwischen Lehrkräften und Eltern.

zur Pressemitteilung

Was Chefs für Verkehrssicherheit tun können

In der aktuellen Ausgabe des Magazins "etem" der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) wird ausführlich erklärt, was Verantwortliche in Unternehmen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen können, um die Zahl der meldepflichtigen Wegeunfälle zu verringern.

weitere Informationen

DVR fordert generelle Tempolimits auf Bundesautobahnen

Der Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) fordert generelle Tempolimits für alle Kfz auf Bundesautobahnen. Die Verkehrssicherheitsorganisation geht davon aus, dass die Zahl der Verkehrsopfer durch diese Maßnahme sinken wird.

weitere Informationen

Pandemie-Arbeitsschutzstandard für Kosmetikstudios

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat einen branchenspezifischen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard entwickelt, der zeigt, wie Kosmetikbetriebe während der Corona-Pandemie sicher arbeiten können.

weitere Informationen

Neue Broschüre der BG ETEM

Mit ihrer Broschüre "Nudging: kreative Ideen für sicheres und gesundes Verhalten" bietet die BG ETEM Fach- und Führungskräften einen ersten Ansatz, eine Präventionskultur zu entwickeln, um somit verhaltensbedingte Unfälle zu vermeiden.

weitere Informationen

Gesetzliche Unfallversicherung begrüßt Gesetzesänderung zu Berufskrankheiten

(08.05.2020) Der Deutsche Bundestag hat gestern Abend das 7. SGB IV-Änderungsgesetz beschlossen. Das Gesetz enthält auch Änderungen am SGB VII, die das Recht der Berufskrankheiten weiterentwickeln.

zur Pressemitteilung

Hinweise zum Umgang mit SARS-CoV-2 in Schulen

In Nordrhein-Westfalen startet schrittweise der Schulbetrieb. Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW) gibt Hinweise zum Umgang mit SARS-CoV-2 für Schulleitungen & Schulträger in NRW, damit die Sicherheit und Gesundheit aller gewährleistet ist.

weitere Informationen

Gesundheitsrisiko durch falsche Schutzmasken

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor unsicheren Atemschutzmasken. Eine übermäßige Menge an Partikeln oder Mikroorganismen könnte die Maske passieren und das Infektionsrisiko erhöhen.

weitere Informationen

"Händewaschen - Na klar!"

Händewaschen ist nicht nur in Zeiten von Corona eine wirkungsvolle Methode, um sich und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen. Mit der Aktion "Händewaschen - Na klar!" startete der Kreis Ahrweiler mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz ein Projekt, das insbesondere die Kleinsten schützen und sensibilisieren soll.

weitere Informationen

So sind Beschäftigte in Bildungseinrichtungen während der Pandemie geschützt

(05.05.2020) In Bildungseinrichtungen sollten organisatorische, pädagogische und Hygienemaßnahmen Hand in Hand gehen. Die Gesetzliche Unfallversicherung veröffentlicht Handlungsempfehlungen für Schulen, Kitas und Hochschulen.

zur Pressemitteilung

Corona: Hinweise für Branchen

Der Arbeitsschutzstandard des Bundesarbeitsministeriums zu Corona wird von Unfallkassen und Berufsgenossenschaften für die einzelnen Branchen konkretisiert. Die DGUV hat jetzt eine Übersicht mit den branchenspezifischen Regelungen erstellt, die laufend weiter aktualisiert wird.

zur Übersicht der Branchenregelungen (PDF, 296 kB)

Antworten für Menschen mit Behinderungen

Expertinnen und Experten beantworten online dringende oder aktuelle Fragen rund um das Thema Arbeitsschutz für Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise.

weitere Informationen

Arbeitsschutz für Beschäftigte der Gebäudereinigung

(29.04.2020) In der neuen Branchenregel "Gebäudereinigung" werden rechtliche Vorgaben, typische Gefährdungen und Präventionsmaßnahmen speziell für die Gebäudereinigungsbranche erstmals in einer Publikation gebündelt.

zur Pressemitteilung

Napo in... Homeoffice stoppt die Pandemie

In einem neuen Napo-Film haben Napo, sein Chef und seine Kollegin Napette wieder Tipps auf Lager, wie ein produktives, sicheres und gesundes arbeiten zu Hause funktionieren kann.

weitere Informationen

Covid-19: Auswirkungen auf den betrieblichen Alltag

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat wichtige Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf das persönliche Leben und die Arbeitswelt bereitgestellt.

weitere Informationen

Internationaler Tag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

(27.04.2020) "Stoppt die Pandemie: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit kann Leben retten." Das ist das Motto des diesjährigen Internationalen Tags für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

zur Pressemitteilung

Schutzmasken in der Corona-Pandemie

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gibt Hinweise zur Verwendung von selbst hergestellten Masken, medizinischem Mund-Nasen-Schutz sowie filtrierenden Halbmasken im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

weitere Informationen

Hygienekonzept für den Betrieb – was heißt das?

(24.04.2020) Um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen, reicht es aus, die Hygienemaßnahmen einzuhalten, wie sie im SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard beschrieben sind; konkretisiert von branchenspezifischen Hilfestellungen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

zur Pressemitteilung

Informationen für Druck- und Medienindustrie

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat spezielle Informationen für die Druck- und Medienindustrie bereitgestellt. Dazu gehört auch eine ergänzende Checkliste zur Gefährdungsbeurteilung.

weitere Informationen

Handlungshilfen zum Schutz vor Coronaviren

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) unterstützt Mitgliedsbetriebe mit branchenspezifischen Hilfestellungen, die auf den Maßnahmenkatalog des BMAS abgestimmt sind.

weitere Informationen (PDF, 125 kB)

Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk

Um die Ansteckungsgefahr in Friseurbetrieben zu verringern, hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) einen verbindlichen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für Hygieneregeln, Handlungsanweisungen und räumliche Vorgaben erarbeitet.

weitere Informationen

Corona und Hautschutz

Um sich vor Infektionen zu schützen, tragen besonders Beschäftigte im Lebensmittelhandel im Moment verstärkt Einmalhandschuhe. Um die Hautgesundheit zu erhalten, hat die BGHW eine Hautschutz-Hotline eingerichtet.

weitere Informationen

Wissen über Corona in Leichter Sprache

Die Seite "Corona Leichte Sprache" bietet ausführliche Informationen über das Corona-Virus in Leichter Sprache.

weitere Informationen

Corona Pandemie, Deutsches Institut für Menschenrechte

Das Deutsche Institut für Menschenrechte weist Bund, Länder und Kommunen in seiner Stellungnahme auf die besondere Gefahrenlagen für Menschen mit Behinderungen hin. "Restriktionen zur Eindämmung des Corona-Virus dürfen Menschen mit Behinderungen nicht diskriminieren oder besonderen Risiken aussetzen"

Weitere Informationen

Arbeitsbedingungen im Homeoffice

Prof. Dr. Windemuth, Arbeitspsychologe und Leiter des Instituts für Arbeit und Gesundheit (IAG) der DGUV, erinnert in einem Interview mit der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ daran, dass sich Beschäftigte an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen müssen – ob im Büro oder im Homeoffice.

weitere Informationen

Umgang mit Prüfpflichten von Arbeitsmitteln

Die Fachbereiche der DGUV erläutern, wie die Verwendung von Arbeitsmitteln in sicherer Weise zu ermöglichen ist, wenn festgelegte Prüffristen aufgrund der derzeit bestehenden Einschränkungen durch die SARS-CoV-2-Pandemie nicht eingehalten werden können.

weitere Informationen (PDF, 66 kB)

Unfallversicherung begrüßt Arbeitsschutzstandard

(17.04.2020) Wichtig ist ein einheitlicher Mindeststandard, der Vorgaben für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit unter Bedingungen der Pandemie macht und der für alle Betriebe verbindlich ist. Das erhöht die Akzeptanz und damit die Aussicht auf Erfolg.

Zur Pressemitteilung

Einheitlicher Arbeitsschutz gegen das Coronavirus

Dem Arbeitsschutz kommt auch während der Corona-Pandemie eine zentrale Rolle zu. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der DGUV, Dr. Stefan Hussy, den Arbeitsschutzstandard COVID 19 vorgestellt.

weitere Informationen

Psychische Gesundheit im Homeoffice

Das Corona-Virus hat seit Wochen unseren privaten sowie beruflichen Alltag umgekrempelt. Unangenehme Gefühle wie Ängste, Unsicherheit und Ärger sind für viele Menschen zu alltäglichen Begleitern geworden. Die UK NRW gibt Tipps, um die psychische Gesundheit im Homeoffice zu stärken.

weitere Informationen

Weniger Arbeits- und Wegeunfälle als im Vorjahr

(15.04.2020) Im Jahr 2019 ist die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle um 0,4 Prozent auf 873.971 gesunken. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die DGUV, Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, veröffentlicht hat.

Zur Pressemitteilung

Funktionelle Oberkörpergymnastik

Für den sicheren Umgang mit dem Rollstuhl ist die Kraft und Beweglichkeit der Oberkörpermuskulatur wichtig. Deshalb haben der DRS und ein Fitness- und Mobilitätstrainer für Rollstuhlfahrer ein spezielles Trainingsprogramm in Form einer Videoreihe erstellt.

weitere Informationen

BG ETEM schaltet Corona-Hotline

Angesichts der aktuellen Corona-Pandemie hat die BG ETEM eine Hotline für ihre Mitgliedsunternehmen geschaltet. Präventionsexpertinnen und -experten beantworten hier Fragen rund um das Thema "Sicherheit und Gesundheit".

weitere Informationen

Corona-Fall im Betrieb – Was ist zu tun?

(08.04.2020) Was ist zu tun, wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin sich mit dem Corona-Virus infiziert hat oder der begründete Verdacht auf eine Infektion besteht. Eine neue Broschüre von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen nennt die richtigen Ansprechpartner und gibt Hinweise.

Zur Pressemitteilung

Corona-Schutzmaßnahmen in Kindertageseinrichtungen

Die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB) hat Hinweise zum Schutz von Beschäftigten und Kindern in bayerischen Kindertageseinrichtungen vor einer Coronavirus-Infektion zusammengestellt. Diese können aber auch für andere Bundesländer, für die keine landesspezifischen Vorgaben vorliegen, hilfreich sein.

weitere Informationen

Napo-Film: Hoch hinaus

Arbeiten in der Höhe bergen ein hohes Risiko. Schnell kann es zu Absturz-Unfällen kommen, die nicht selten schwere Verletzungen oder sogar den Tod zur Folge haben. Der neue Napo-Film zeigt eine Vielzahl von Arbeitssituationen, bei denen in der Höhe gearbeitet wird.

zum Napo-Film

Informationen zum Infektionsschutz für Beschäftigte

Die DGUV hat einen aktuellen Pressetext zum Thema "Arbeitsschutz der Beschäftigten verschiedener Branchen während der Corona-Pandemie" verfasst. Dort können sich Beschäftigte informieren, wie sie sich vor einer Corona-Infektion schützen können.

weitere Informationen

Napo-Film: Stoppt die Pandemie!

Präventionsmaßnahmen tragen dazu bei, sich und andere vor einer Infektion zu schützen. Napo zeigt in dieser Szene, wie schnell sich Viren verbreiten und wie dies durch Händewaschen – als eine von vielen Maßnahmen– verringert werden kann.

zum Napo-Film

Barrierefreie Informationen zum Corona-Virus

Die Aktion Mensch hat Informationen und Nachrichten rund um das Corona-Virus in Leichter Sprache und in Deutscher Gebärdensprache zusammengestellt.

weitere Informationen

Schutzmaßnahmen für Handwerkerinnen und Handwerker im Kundendienst

(02.04.2020) Während viele Beschäftigte derzeit von Zuhause aus arbeiten, können Handwerkerinnen und Handwerker nicht einfach ins Homeoffice wechseln. Mehr denn je müssen Beschäftigte im Handwerk jetzt darauf achten, sich bei der Arbeit zu schützen.

Zur Pressemitteilung

Hygienemaßnahmen und Hautschutz

In einem Kurzinterview mit Berufsdermatologin Prof. Dr. med. Manigé Fartasch des Instituts für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA) werden Fragen zum Thema "Hygienemaßnahmen und Hautschutz der Hände in Corona-Zeiten" beantwortet.

weitere Informationen

Schutzmasken richtig verwenden

(01.04.2020) Beschäftigte, die bei der Arbeit ein besonders hohes Risiko haben, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, müssen filtrierende Atemschutzmasken tragen. Medizinische Gesichtsmasken reichen für Arbeitsbereiche mit hohem Risiko nicht aus.

Zur Pressemitteilung

FAQ-Liste zu aktuellen Fragen rund um die Erste Hilfe im Betrieb

(01.04.2020) Die Erste Hilfe ist ein wichtiger Baustein der Notfallvorsorge im Betrieb. Aber wie sieht das aus in Zeiten von Homeoffice und vermehrten Krankheitsfällen aufgrund des Corona-Virus? Wie viele Ersthelfer und Ersthelferinnen sollten weiter zur Verfügung stehen?

Zur Pressemitteilung

Absicherung sozialer Dienstleister

Soziale Dienstleister, die in der aktuellen Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, können von ihren Auftraggebern wie z.B. der gesetzlichen Unfallversicherung Unterstützung bekommen.

weitere Infos

Ehrenamtlich Helfende im Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege sind unfallversichert

(31.03.2020) In der aktuellen Krise engagieren sich pensionierte Ärzte/Ärztinnen, Pflegekräfte und Medizinstudierende ehrenamtlich im Gesundheitsdienst. Sie stehen dabei unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Zur Pressemitteilung

Lernmodulangebote für das Home-Office

Die BG ETEM ermöglicht allen Unternehmen den kostenfreien Zugang zu Lernmodulen rund um das Thema "Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz", sodass notwendige Schulungen im Arbeitsschutz auch weiterhin stattfinden können.

Weitere Informationen

Beitragserleichterungen bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten

(30.03.2020) Da aufgrund der Pandemie derzeit viele Branchen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind, bieten insbesondere die Berufsgenossenschaften den Unternehmen, die sich in einer wirtschaftlichen Notlage befinden, Erleichterungen bei den Beitragszahlungen an.

Zur Pressemitteilung

IFA veröffentlicht FAQs zum Schnelltest

(27.03.2020) Seit kurzem besteht die Möglichkeit, die Eignung von Atemschutzmasken zum Schutz vor Sars-CoV-2 in einem Schnelltest zu überprüfen. Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) beantwortet wichtige Fragen von Herstellern und Importeuren rund um diesen Schnelltest.

Zur Pressemitteilung

Mund-Nasen-Schutz ist keine Atemschutzmaske

(27.03.2020) Mund-Nasen-Schutz-Produkte (auch als OP-Mundschutz) werden mit Atemschutzmasken oft in einem Atemzug genannt oder verwechselt. Zur besseren Unterscheidung hilft ein Plakat des IFA.

Zur Pressemitteilung

Schutzmaßnahmen für Kassenpersonal

Der Fachbereich Handel und Logistik (FBHL) informiert in seiner aktuellen Ausgabe über technisch/bauliche, organisatorische und persönliche Maßnahmen, um Beschäftigte an Kassenarbeitsplätzen vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu schützen.

Weitere Informationen

Schulschließungen - Unterricht geht weiter

Trotz landesweiter Schulschließungen wegen des Coronavirus, kann der Unterricht online weitergehen. Der Digitale Lernraum der DGUV bietet einen geschützten Raum, in den Lehrkräfte gezielt ihre Klassen einladen können, um online Themen zu bearbeiten.

Weitere Informationen

Homeoffice: Kurz-Check Telefonkonferenz

(26.03.2020) Die "Telko", ob online oder per Telefon, ist momentan für viele ein beliebtes Mittel, um sich mit Externen oder im Team zu besprechen. Damit es dabei entspannt abläuft gilt es, einige Regeln zu beachten.

Zur Pressemitteilung

Infektionen mit Corona vermeiden

"KinderKinder", das Magazin für Sicherheit und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen, bietet Infografiken für den Aushang in Kitas und Schulen, die wichtige Verhaltensregeln zeigen, um Infektionen mit Corona zu vermeiden.

Weitere Informationen

Richtiges Händewaschen

Anhand von Lernmaterialien wird Schülerinnen und Schülern der Grundschule erklärt, wann sie ihre Hände waschen sollten und wie es richtig geht. "Lernen und Gesundheit", das Schulportal der DGUV, stellt Lehrkräften den Infotext und weitere Unterrichtsmaterialien kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen

Tipps zum Homeoffice mit Kindern

(25.03.2020) Kita- und Schulkinder, die in der aktuellen Corona-Krise in einer Notbetreuung in Kitas oder Schulen sind, weil Ihre Eltern in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, stehen weiterhin unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Zur Pressemitteilung

Gesetzliche Unfallversicherung empfiehlt Absage aller Ersthelferseminare

(24.03.2020) Die Versicherten von Mitgliedsbetrieben der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften sollten bis zunächst 30. April 2020 an keiner Aus- oder Fortbildung zum Ersthelfer oder zur Ersthelferin teilnehmen, um sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

Zur Pressemitteilung

Informationen für D-Ärzte bei COVID-19-Erkrankungen

Die Coronavirus-Pandemie führt zu vielen Anfragen rund um das Durchgangsarztverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Aus diesem Grund beantworten die Landesverbände der DGUV häufig gestellte Fragen. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt.

Weitere Informationen

Zuhause arbeiten

Das "Certo-Portal" der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) gibt Hinweise in Leichter Sprache, wie man zu Hause gut arbeiten kann.

Weitere Informationen

Neuer Schnelltest für Pandemieatemschutz

(23.03.2020) Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) und die DEKRA Testing and Certification GmbH haben einen Schnelltest entwickelt, mit dem sich überprüfen lässt, ob auch Atemschutzmasken, die derzeit vielerorts im Eilverfahren hergestellt werden und auf ihre Zulassung warten, für die Dauer der akuten Gesundheitsbedrohung zum Schutz der Menschen im Gesundheitswesen eingesetzt werden können.

Zur Pressemitteilung

Infografik zum Infektionsschutz

"Lernen und Gesundheit" - das Schulportal der DGUV - stellt eine Infografik zur Verfügung, die Tipps zur Vermeidung von Infektionen mit dem Coronavirus gibt.

Weitere Informationen

Coronavirus: Externe Beschäftigte bei Informationsketten berücksichtigen

(20.03.2020) In vielen Betrieben sind neben der Stammbelegschaft auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von externen Betrieben tätig. Auch diese Personen müssen über die Maßnahmen informiert sein, die aktuell im Betrieb hinsichtlich des Coronavirus getroffen werden.

Zur Pressemitteilung

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache

Aufgrund der aktuellen Coronakrise hat das Bundesgesundheitsministerium aktuelle Informationen rund um Covid-19 in Leichter Sprache zusammengestellt.

Weitere Informationen

Infos zu Covid-19 in Deutscher Gebärdensprache

Der Deutsche Gehörlosenbund hat eine Übersicht zu aktuellen gesundheitlichen Informationen über das Coronavirus in Deutscher Gebärdensprache zusammengestellt.

Weitere Informationen

Auch im Home-Office unfallversichert

(19.03.2020) Aufgrund der aktuellen Corona-Krise ermöglichen viele Arbeitgeber ihren Beschäftigten, von zuhause aus zu arbeiten. Was ist, wenn im häuslichen Umfeld ein Unfall passiert? Wann ist es ein Arbeitsunfall und wann nicht?

zur Pressemitteilung

Tipps zum Schutz vor Grippe und Corona

Informationen zum Thema "Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus oder Grippeviren" gibt es jetzt auch in Leichter Sprache auf der Webseite des Magazins "arbeit & gesundheit" der DGUV.

Weitere Informationen

Information zu Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildungen

Im Rahmen dringend notwendiger Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie sprechen die Unfallversicherungsträger (UVT) gegenüber ihren Mitgliedsunternehmen bzw. deren Versicherten die dringende Empfehlung aus, zunächst bis 30.04.2020 an keiner Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung teilzunehmen.

Weitere Informationen

Home-Office: So bleibt die Arbeit sicher und gesund

(16.03.2020) Aus Infektionsschutzgründen planen viele Unternehmen derzeit, Beschäftigte ins Home-Office zu schicken, oder haben dies bereits getan. Nicht überall wird es jedoch fest eingerichtete Telearbeitsplätze geben. Aber auch wenn der heimische Küchentisch als Lösung herhalten muss, können Beschäftigte die Arbeit sicher und entspannt gestalten. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen geben Tipps.

zur Pressemitteilung

Aushang "Hände schütteln"

In Zeiten ansteckender Viruskrankheiten ist es hilfreich, neue Begrüßungsformen zu etablieren, um das Hände schütteln zu vermeiden. Die gesetzliche Unfallversicherung stellt für diesen Zweck einen geeigneten Aushang zur Verfügung.

Weitere Informationen

IAG Seminare bis 30.04.2020 ausgesetzt

Vom 16.03. bis 30.04.2020 findem im Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) keine Präsenz-Seminare statt. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden zeitnah erstattet. Hintergrund ist die Pandemie, verursacht durch den Coronavirus (SARS-CoV-2).

Weitere Informationen

FAQ Coronavirus Disease 2019

Der Koordinierungskreis Biologische Arbeitsstoffe (KOBAS) der DGUV gibt folgende Antworten zu häufig gestellten Fragen zum Thema Coronavirus Disease 2019 (COVID-19).

Weitere Informationen

Absage Preisverleihung GPMA

Um einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus vorzubeugen, findet die Preisverleihung des German Paralympic Media Awards nicht statt. Die aktuelle Situation lässt eine Durchführung der Veranstaltung nicht zu.

Weitere Informationen

Rechte und Pflichten im Pandemiefall

Viele arbeitsrechtliche Fragen drängen sich derzeit in Sachen Coronavirus und der Folgeerkrankung Covid-19 auf. "topeins", das Magazin für Führungskräfte, hat Antworten.

Weitere Informationen

Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit Coronavirus

(13.03.2020) Einsatzkräfte können auf verschiedenste Art in Kontakt mit Personen kommen, bei denen der Verdacht einer SARS-CoV-2 Infektion besteht oder die bereits erkrankt sind. Was können Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen tun, um die eigene Arbeitsfähigkeit aufrecht zu erhalten? Eine neue "Fachbereich AKTUELL" der DGUV fasst Informationen und Hinweise zusammen.

zur Pressemitteilung

DGUV Hochschule sagt Lehrveranstaltungen ab

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sagt die DGUV-Hochschule sämtliche Lehr- und weitere Veranstaltungen in Bad Hersfeld und Hennef im Zeitraum vom 16.03. bis 30.04.2020 ab.

Weitere Informationen

Mobilität 2020

Das Projekt Mobilität 2020 hat das Ziel, dass die bundesweite Implementierung und Evaluation von systematischen und standardisierten Mobilitätstrainingskursen für mobilitätseingeschränkte Personen umgesetzt wird.

Weitere Informationen

Arbeiten bei Nacht

Ob im Klinikum oder auf der Polizeiwache – laut Mikrozensus arbeiteten 2017 mehr als 4,5 Millionen Menschen in Deutschland regelmäßig auch nachts. Für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit spielt die richtige Beleuchtung eine wichtige Rolle.

Weitere Informationen

Gut abgesichert als Schnupperkind in der Kita

(10.03.2020) Viele Kinder besuchen Kindertageseinrichtungen zunächst zeitweise, um zu sehen, ob sie sich wohlfühlen. Doch sind sogenannte Schnupperkinder auch gesetzlich unfallversichert? Welche Bedingungen genau erfüllt sein müssen, damit Kinder gut abgesichert spielen, lernen und toben können, steht in der aktuellen Ausgabe der Präventionszeitschrift KinderKinder (1/2020).

zur Pressemitteilung

Kooperationsvereinbarung

Im Februar wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. und der Kampagne "kommmitmensch" unterzeichnet. Gemäß des Mottos des DRS "Sich bewegen bewegt etwas", gehören die Themen Prävention und Rehabilitation zu den Kernaufgaben.

Weitere Informationen

Klare Absprachen und Informationen für betrieblichen Pandemieplan

(06.03.2020) Noch ist es für Betriebe nicht zu spät, sich auf eine drohende Pandemie durch den Coronavirus vorzubereiten. Wichtig ist vor allem eine gute Kommunikation: Legen Sie Ansprechpartner fest, die entscheiden können und im Betrieb bekannt sind.

zur Pressemitteilung

Sichere Gebäude-Evakuierung

Bei einem Brand oder einem vergleichbaren Notfall in einem Betriebsgebäude tickt die Uhr: Dann bleibt nicht viel Zeit, alle Personen in Sicherheit zu bringen. Sich im Vorfeld rechtzeitig für den Fall der Fälle zu rüsten, kann lebensrettend sein.

Weitere Informationen

JWSL: Drogenbeauftragte der Bundesregierung übernimmt Schirmherrschaft

(04.03.2020) "Es ist mir wichtig, mit Aufklärung und Informationen zum Thema Sucht an die Berufsschulen zu gehen, dorthin, wo sich junge Leute aufhalten," sagt Daniela Ludwig, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

zur Pressemitteilung

Film- und Medienfestival

Die Einreichungsfrist für das Internationale Medien Festival für Prävention (IMFP) wurde bis zum 31. März 2020 verlängert. Das Festival findet im Rahmen des XXII. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ab 04.10. in Toronto statt.

Weitere Infos zur Teilnahme

Vorfahrt für sicheres Fahren

Zum 12. Mal begeisterte der jährliche Wettbewerb „Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung“ junge Menschen für das Thema Verkehrssicherheit. Das Projekt wird vom DVR, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und dem Bundesverkehrsministerium unterstützt.

Weitere Informationen

Social Media für den Arbeitsschutz nutzen

Diskussionen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter bestimmen häufig die öffentliche Meinung. Soziale Medien bieten die Möglichkeit, sich zu vernetzen und Themen voranzutreiben. Das ist auch für Arbeitsschützerinnen und Arbeitsschützer interessant.

Weitere Informationen

Aktuelles zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung durch das Coronavirus wird in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts derzeit als gering bis mäßig eingeschätzt. Über das Virus und weitere Ansprechpartner zur Prävention informiert die DGUV.

Weitere Informationen

Humanbiomonitoring zu UV-Filtern

Sonnenschutzmittel enthalten UV-Filter, die vom Körper aufgenommen werden können. Mit am Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA) entwickelten Humanbiomonitoring-Methoden kann die mögliche Aufnahme bestimmter UV-Filter in den menschlichen Körper abgeschätzt werden.

Weitere Informationen

Dauerthema Lärm

Lärmschwerhörigkeit ist nach wie vor die häufigste anerkannte Berufskrankheit - und die Lärmprävention daher eines der wichtigsten Arbeitsfelder des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA).

Weitere Informationen

Alles frisch für den Notfall

Auch Verbandmaterial hat ein Verfalldatum. Pflaster, Mullbinden und Co. dürfen nach Ablauf dieses Datums nicht mehr verwendet werden - auch, um Infektionen auf Wunden durch unsteril gewordenes Verbandmaterial zu vermeiden.

Weitere Informationen

Wege aus der Informationsflut

(20.02.2020) Der iga.Report 41 "Neue Technologien und Digitalisierung in der Arbeitswelt" gibt einen Überblick über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Psyche der Beschäftigten und zeigt auf, wie diesen begegnet werden kann. Neben den Risiken beschäftigt sich der aktuelle iga.Report auch mit den Chancen des digitalen Wandels.

zur Pressemitteilung

15 Nominierte für größten deutschen Medienpreis im Bereich Behindertensport

(20.02.2020) Bereits zum 20. Mal verleiht die DGUV den German Paralympic Media Award. Am 22. April findet die Jubiläums-Preisverleihung in Berlin statt. Der Preis soll die Berichterstattung über den Behindertensport fördern und die hohe journalistische Qualität von Beiträgen aus dem Themenfeld würdigen.

zur Pressemitteilung

Gemeinsam auf Fehlersuche für mehr Sicherheit

Wer noch recht neu in einem Unternehmen ist, hat meistens einen wachen und offenen Blick für mögliches Verbesserungspotenzial. Zwölf Azubis der Firma Federal-Mogul Burscheid GmbH erhielten für ihr beispielgebendes Engagement den Azubi-Sicherheitspreis der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

Weitere Informationen

Medikamente können die Fahrtüchtigkeit einschränken

In der kalten Jahreszeit leiden viele Menschen unter Schnupfen, Husten und Fieber. Grundsätzlich gilt: Wer krank ist, bleibt im Bett. Sowohl Erkältungssymptome als auch eingenommene Medikamente können die Fahrtüchtigkeit negativ beeinflussen.

Weitere Informationen

Karneval feiern ohne Reue

Die fünfte Jahreszeit steht an. Alle, die schon mal mitgefeiert haben wissen: Alkohol fließt oft in Strömen. Wer sich anschließend alkoholisiert hinter das Steuer seines Autos setzt, um nach Hause zu fahren, begeht nach Auffassung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) einen gefährlichen Fehler.

Weitere Informationen

Gefahrenschwerpunkt Frachtcontainer

Der Frachtcontainer ist eine Erfolgsgeschichte – weltweit sind derzeit fast 40 Millionen Standardcontainer (TEU) im Umlauf. Doch der Umgang mit den praktischen Transportbehältern birgt auch Gefahren.

Weitere Informationen

Nachgehende Vorsorge aus einer Hand

(13.02.2020) Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung haben ein zentrales Informations- und Meldeportal rund um das Thema der nachgehenden Vorsorge eingerichtet. Über die Plattform DGUV Vorsorge können Arbeitgebende auch ihre gesetzliche Verpflichtung zum Vorsorgeangebot auf den zuständigen Unfallversicherungsträger übertragen.

zur Pressemitteilung

Sick-Building-Syndrom

Beschwerden wie Augenbrennen, Kopfschmerzen oder Erschöpfung an Innenraumarbeitsplätzen haben oft mehr als eine Ursache. In jedem Fall erfordern die Symptome eine umfassende Analyse.

Weitere Informationen

Gleiche Aussagekraft bei halber Strahlendosis

Computertomografien (CT) sind auch bei reduzierter Strahlung sehr gut geeignet für den Einsatz in der Akutversorgung von schwerverletzten Unfallopfern. Das hat eine aktuelle Studie der BG Kliniken ermittelt, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift JAMA Surgery veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen

Fußschutz bei der Arbeit

In der Forstwirtschaft, auf der Baustelle oder bei der Feuerwehr – wo Gefahren für Fußverletzungen lauern oder Rutschgefahr besteht, brauchen die Beschäftigten besonderes Schuhwerk. Die Auswahl ist groß und jede Tätigkeit braucht den richtigen Schuh.

Weitere Informationen

"Runter vom Gas" startet neue Onlineserie

In zwölf neuen Folgen lässt Gernot Hassknecht die Zuschauer unter dem neuen Titel „Gernot Hassknecht: Der Experte für Verkehrssicherheit“ seit dem 31. Januar an seinen Erkenntnissen teilhaben.

Weitere Informationen

Datenschutz und Bildrechte bei Schulfesten

(05.02.2020) In der neuen Ausgabe der Präventionszeitschrift DGUV Pluspunkt (1/2020) gibt ein Medienanwalt Hinweise, wie Schulen mit der Datenschutz-Grundverordnung umgehen können. Ein weiterer Schwerpunkt: Umgang mit psychischen erkrankten Schülerinnen und Schülern.

zur Pressemitteilung

Gute Empfehlungen für sicheren Straßenverkehr

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) begrüßt die Empfehlung, dass E-Scooter mit Fahrtrichtungsanzeigern, so genannten "Blinkern", ausgestattet werden sollen. Auch die Forderungen nach einem Ausbau der Infrastruktur, insbesondere der für den Radverkehr, bewertet der DVR positiv.

Weitere Informationen

Austritt des Vereinigten Königreichs

Nach der Ratifizierung des zwischen Brüssel und London verhandelten Austrittsabkommens ist das Vereinigte Königreich am 31.01.2020 um Mitternacht (Ortszeit Brüssel) aus der EU ausgetreten.

Weitere Informationen

Hände richtig waschen

Unsere Hände kommen tagtäglich mit unzähligen Keimen in Berührung. Richtiges Händewaschen ist die effektivste Maßnahme, um sich vor Krankheitserregern zu schützen. Wer sich regelmäßig die Hände wäscht, kann das Risiko einer Ansteckung so minimieren.

Weitere Informationen

Gesprächsstoff für Lehrerzimmer und Kitateam

(30.01.2020) Die Broschüre "Selbstverständlich sicher und gesund" richtet sich vor allem an alle Verantwortlichen für Sicherheit und Gesundheit in Bildungseinrichtungen. Das können Führungskräfte oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein, aber auch Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Personalräte oder Betriebsärztinnen und -ärzte.

zur Pressemitteilung

Film- und Medienfestival

Zum Internationalen Medien Festival für Prävention (IMFP) in Toronto gibt es jetzt auch einen Promotion Spot. Einreichungen sind noch bis zum 29. Februar 2020 möglich.

Weitere Infos und der Spot

Landesstelle für Barrierefreiheit

Die neue Landesfachstelle für Barrierefreiheit in Sachsen-Anhalt, die Ombudsstelle und die Überwachungsstelle für Barrierefreie Informationstechnik sind bei der Unfallkasse Sachsen-Anhalt angesiedelt. Die Einrichtungen haben gerade ihre Arbeit aufgenommen.

zur Pressemitteilung

Arbeitsschutz in der Abfallbranche

Beschäftigte bei der Müllabfuhr haben gute, stabile Arbeitsverhältnisse. Nur gibt es manchmal in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit echte Herausforderungen zu bewältigen.

Weitere Informationen

Organisationshilfe gegen Mobbing

Soziale Konflikte am Arbeitsplatz können nicht nur die Zusammenarbeit und Produktivität negativ beeinflussen, sondern auch zu psychischen Belastungen von Beschäftigten führen. Umso wichtiger ist es für Betriebe, professionell und vorausschauend damit umzugehen.

Weitere Informationen

Schulungsfilm für Verhalten bei extremen Gewalttaten

Extreme Gewalttaten lösen große Angst bei Betroffenen aus. Diese macht es schwer, sicherheitsbewusst zu handeln. Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) gibt in einem Schulungsfilm Tipps, wie sich Betroffene im Ernstfall verhalten sollen.

Weitere Informationen

Neuartiges Coronavirus 2019-nCoV

In China breitet sich ein neuartiges Coronavirus aus. Die Millionenmetropole Wuhan, insbesondere ein dortiger Fisch- und Wildtiermarkt, ist Zentrum des Ausbruchs. Die DGUV informiert über das Virus und weitere Ansprechpartner zur Prävention.

Weitere Informationen

Namensänderung beim Bundesversicherungsamt

Seit dem 1. Januar 2020 heißt das Bundesversicherungsamt (BVA) nun Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS). Der neue Name verdeutlicht die vielfältigen Prüf- und Verwaltungsaufgaben des BAS.

Weitere Informationen

Tipps bei Müdigkeit im Job

Vielfach wird angenommen, dass ein paar Tassen Kaffee oder Energydrinks gegen Müdigkeit helfen. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) gibt fünf hilfreiche Tipps zum Wachbleiben, die jederzeit und überall einsetzbar sind.

Weitere Informationen

Unfallkasse startet große Infokampagne

Beim Modellprojekt "Balingen – Gemeinsam stark für Pflege" arbeiten die Stadt Balingen, die Unfallkasse Baden-Württemberg gemeinsam mit der DAK Gesundheit und der Deutschen Rentenversicherung an einem Netzwerk zum Gesundheitsschutz pflegender Angehöriger.

Weitere Informationen

Verminderte Aufmerksamkeit in Nachtschichten

Nachtarbeit verringert die Aufmerksamkeit und Reaktionszeiten bei Beschäftigten im Pflegedienst. Sie sind deshalb einem erhöhten Risiko für Arbeits- und Wegeunfälle ausgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des IPA.

Weitere Informationen

Bewerbungen für den Annedore-Leber-Preis

Auch in diesem Jahr werden mit dem Annedore-Leber-Preis wieder innovative, nachhaltige und zur Nachahmung anregende Projekte gesucht, die Potenziale von Menschen mit Handicap stärken und fördern, um ihnen so eine optimale Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Lüften leicht gemacht: eine kostenlose App gegen dicke Luft in Innenräumen

(16.01.2020) Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) und die Unfallkasse Hessen haben eine App entwickelt, die für jeden fensterbelüfteten Raum den richtigen Lüftungszeitpunkt und die optimale Lüftungsfrequenz ermittelt.

zur Pressemitteilung

Schulfeste sicher organisieren und feiern

(14.01.2020) Damit nichts schief geht, empfiehlt sich eine gründliche Vorbereitung. Tipps zur sicheren Organisation eines Schulfestes gibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "DGUV pluspunkt".

zur Pressemitteilung

Erklärfilm zu Rentenausschüssen

Entscheidungen über Ansprüche auf Renten nach einem Arbeits- oder Wegeunfall oder einer Berufskrankheit treffen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in so genannten Rentenausschüssen. In einem neuen Erklärvideo erfahren Sie, wie diese besetzt sind.

Weitere Informationen

Psychotherapeutenverfahren als frühzeitige Intervention

Arbeitsunfälle oder Berufskrankheiten stellen eine Gefährdung der psychischen Gesundheit dar. Mit dem Psychotherapeutenverfahren der DGUV kann der Entstehung und Chronifizierung von psychischen Gesundheitsstörungen frühzeitig entgegengewirkt werden.

Weitere Informationen

Kreativ werden zum Thema Sucht

(09.01.2020) In jedem Jahr schreibt "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) einen Kreativwettbewerb für Berufsschulklassen aus. Ziel ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler dazu anzuregen, sich intensiv mit dem aktuellen Thema des JWSL-Programmjahres zu beschäftigen.

zur Pressemitteilung

Kreativ werden zum Thema Sucht

(09.01.2020) In jedem Jahr schreibt "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) einen Kreativwettbewerb für Berufsschulklassen aus. Ziel ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler dazu anzuregen, sich intensiv mit dem aktuellen Thema des JWSL-Programmjahres zu beschäftigen.

zur Pressemitteilung

Zahl der Verkehrstoten nachhaltig senken

Laut des Statistischen Bundesamts wird die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr 2019 voraussichtlich auf ein Rekordtief von 3.090 sinken. Der Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, Prof. Dr. Walter Eichendorf, betonte, dass dies keine Entwarnung für die Verkehrssicherheitsarbeit bedeuten dürfe.

Weitere Informationen

Fettbrand korrekt löschen

Brennendes Fett in einem Topf oder einer Pfanne wird oft reflexartig mit Wasser gelöscht. Diese Reaktion ist hochriskant, denn das Wasser verdampft blitzartig in dem einige hundert Grad heißen Fett und wird meterweit aus dem Behälter geschleudert. Geeignete Maßnahmen zum Löschen von Fettbrand gibt es bei "Das sichere Haus".

Weitere Informationen

Ersthelfer sind umfassend abgesichert

(20.12.2019) Werden Ersthelfer bei der Hilfeleistung verletzt, so haben sie Anspruch auf Leistungen nach Sozialgesetzbuch VII. Diese umfassen neben der Heilbehandlung und Rehabilitation auch finanzielle Unterstützung, zum Beispiel Verletztengeld für die Dauer einer länger andauernden Arbeitsunfähigkeit.

zur Pressemitteilung

Optimaler Umgang mit Erkältungen

Von November bis März dauert die typische Erkältungszeit. Im Klassenraum wird gehustet und geschnieft, geniest und die Nase geputzt. Diese Unterrichtseinheit vermittelt die Empfehlungen zum richtigen Husten, Niesen und Händewaschen auf spielerische Weise.

Weitere Informationen

Film- und Medienfestival

Das Internationale Medien Festival für Prävention (IMFP) findet im Rahmen des XXII. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ab 04.10. in Toronto statt. Einreichungen sind noch bis zum 29. Februar 2020 möglich.

Weitere Infos zur Teilnahme

Erdbaumaschinen häufige Unfallursache im Tiefbau

(18.12.2019) Die "Branchenregel 101-604 Tiefbau" zeigt wesentliche Gefährdungen auf und fasst rechtliche Bestimmungen und Normen sowie die wichtigsten Präventionsmaßnahmen übersichtlich zusammen. Zugleich enthält sie praktische Tipps und Hinweise für einen erfolgreichen Arbeitsschutz auf Baustellen.

zur Pressemitteilung

Richtig präsentieren

Langweilige Präsentationen mit überfrachteten Folien und wegdösendem Publikum sind leider keine Seltenheit. Wer ein Thema spannend darstellen möchte, muss sich sorgfältig vorbereiten und das Vortragen üben. "Lernen und Gesundheit", das Schulportal der DGUV, gibt dazu wertvolle Tipps.

Weitere Informationen

Versorgung für psychisch Geschädigte

Straßenverkehrsunfälle können bei allen Unfallbeteiligten sowohl kurz- als auch langfristig belastende psychische Beschwerden auslösen. Deshalb fordert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) eine bessere Versorgung sowie einen einfacheren Zugang zu Hilfsangeboten für psychisch Geschädigte infolge von Verkehrsunfällen.

Weitere Informationen

Sicher mobil im Alter

Mit seiner neuen Kampagne möchte der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) jüngere Altersgruppen sensibilisieren, besondere Rücksicht auf Ältere zu nehmen und sie im Straßenverkehr stärker zu beachten.

Weitere Informationen

BG Kliniken wurden ausgezeichnet

Die neun überregionalen Traumazentren der BG Kliniken gehören zu den besten Krankenhäusern des Jahres 2020 in Deutschland. Insbesondere in den Fachbereichen Unfallchirurgie und der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie können die BG Kliniken auf Bundes- und Landesebene überzeugen.

Weitere Informationen

Zu Fuß gehen statt Eltern-Taxi

Aus Sorge um das Wohl des Nachwuchses lassen viele Eltern ihr Kind nicht zur Schule laufen, sondern fahren es mit dem Auto bis vor die Schultür. Dabei kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz informiert, warum das Auto besser stehen bleiben sollte.

Weitere Informationen

Neue Präsidentin der ESIP gewählt

Am 4. Dezember 2019 wurde Ilka Wölfle zur neuen Präsidentin der European Social Insurance Platform (ESIP) gewählt. Sie folgt auf Arnaud Emériau, der diese Position in den letzten drei Jahren innehatte und nun als Vizepräsident fungieren wird.

Weitere Informationen

Interview mit dem Landesfeuerwehrpräsidenten

Die Kampagne zur Kultur der Prävention trifft nach Meinung von Frank Hachemer, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz, den Nerv der Zeit. Er erläutert, warum kommmitmensch zum richtigen Zeitpunkt kommt und warum sich die Kampagne so gut auf die Feuerwehren übertragen lässt.

Weitere Informationen

Schon in der Kita den richtigen Umgang mit Feuer zeigen

(06.12.2019) Adventszeit ist Kerzenzeit. Aber sollten Kitas aus Sicherheitsgründen nicht besser auf offenes Feuer verzichten? Wie eine gute Brandschutz- und Feuererziehung in der Kita aussehen kann, dazu gibt die neue Ausgabe der Zeitschrift KinderKinder (4/2019) einige Tipps.

zur Pressemitteilung

Wer arbeitet mit dem höchsten Unfallrisiko?

(05.12.2019) Das höchste Risiko, einen Arbeitsunfall zu erleiden, trugen im Jahr 2018 Beschäftigte in Bauberufen wie Maurer, Zimmerleute oder Steinmetze. Auf eintausend Vollarbeiter wurden in diesen Berufen 138 meldepflichtige Arbeitsunfälle registriert.

zur Pressemitteilung

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) feiert Jubiläum

Am 04. Dezember 2019 feiert die KAN ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsveranstaltung in Berlin. Es wird mit Entscheidern, politisch Verantwortlichen und weiteren interessierten Gästen über die Zukunft der arbeitsschutz- und sicherheitsrelevanten Normung und Regelsetzung diskutiert.

Weitere Informationen

Im Betrieb sicher unterwegs mit dem E-Scooter

(04.12.2019) Kommen E-Scooter bei betrieblichen Fahrten zum Einsatz, gelten neben den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften auch arbeitsschutzrechtliche Anforderungen. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in einer aktuellen Publikation hin.

zur Pressemitteilung

Die DGUV schließt ihre Verwaltungsgeschäftsstelle in München

(03.12.2019) Zum 6. Dezember 2019 gibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung ihr Gebäude in der bayerischen Landeshauptstadt auf. Damit beendet der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen die Verlagerung seiner Münchner Abteilungen auf die Standorte Berlin und Sankt Augustin.

zur Pressemitteilung

Locker bei der Arbeit

Wer seinen Körper bei der Arbeit einseitig belastet und zu Verspannungen neigt, sollte seine Muskeln zwischendurch unbedingt auflockern. Der Blogbeitrag „Mach Dich locker!“ stellt sieben Ausgleichsübungen vor, die Beschäftigte schnell und unkompliziert in ihrer Pause nachmachen können.

Weitere Informationen

Hilfe suchen, Hilfe finden

Ein Verkehrsunfall ist ein einschneidendes Erlebnis für sämtliche Betroffene. Nicht nur die direkt am Unfall Beteiligten sind damit gemeint, sondern auch Helfer, Zeugen und Angehörige. Um besser mit dem Erlebten umzugehen, gibt es jetzt den "Hilfefinder".

Weitere Informationen

Gutes Raumklima im Büro

Das Klimaempfinden ist subjektiv und hängt von vielen Faktoren ab. Tägliches Lüften beugt allerdings vor allem im Winter Erkältungskrankheiten und Atemwegsbeschwerden vor. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) gibt Tipps für ein gutes Raumklima.

Weitere Informationen

Bester Unternehmens- / Klinikführer 2019

Die Auszeichnung „Unternehmens-/Klinikführer des Jahres“ geht 2019 an den Ärztlichen Direktor und Geschäftsführer des BG Klinikums Unfallkrankenhaus Berlin (ukb), Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp. Die Ehrung mit Überreichung eines Wanderpokals erfolgte auf der Medica in Düsseldorf.

Weitere Informationen

Neuer Geschäftsführer der BGHM

Auf Vorschlag des Vorstands hat die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) mit Wirkung zum 1. Januar 2020 Christian Heck zum Hauptgeschäftsführer der BGHM gewählt. Michael Schmitz und Prof. Dr. Römer scheiden Ende des Jahres 2019 aus der Geschäftsführung aus.

Weitere Informationen

Nachwuchsjournalisten berichten von den Paralympics 2020

(25.11.2019) Die Journalisten werden vom 25. August bis 6. September 2020 für die Paralympics Zeitung in den Bereichen Print, Online und den sozialen Netzwerken berichten..

zur Pressemitteilung

Gemeinsam gegen Gewalt

Feuerwehrleute und Rettungskräfte sollen besser vor Gewalt geschützt werden. Das ist das Ziel des Aktionsplans „Gemeinsam gegen Gewalt“. In einer gemeinsamen Erklärung bekräftigten die Initiatoren des Aktionsplans ihre Solidarität mit den Einsatzkräften im Land.

Weitere Informationen

Sicheres Fahren bei Nebel

Das Autofahren bei plötzlich auftauchendem Nebel ist risikoreich und verlangt Autofahrern höchste Konzentration ab. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt Tipps zum sicheren Fahren bei Nebel.

Weitere Informationen

Leben retten ohne Angst

Zu viele Deutsche wissen zu wenig über Erste-Hilfe-Maßnahmen. Hinzu kommt die Angst, etwas falsch zu machen. Der letzte Erste-Hilfe-Kurs liegt zudem oft mehr als zehn Jahre zurück und es kursiert einiges an gefährlichem Halbwissen. Die BG ETEM klärt über sechs große Erste-Hilfe-Mythen auf.

Weitere Informationen

Sicheres Arbeiten rund ums Rollfeld

(19.11.2019) Die neue DGUV-Branchenregel "Luftfahrt. Abfertigung von Verkehrsflugzeugen" beschreibt die Infrastruktur des Flughafens, verkehrsrechtliche Vorschriften, abgestimmte Gefährdungsbeurteilungen sowie die gemeinsame Nutzung von sicheren und geeigneten Arbeitsmitteln auf dem Flughafenvorfeld.

zur Pressemitteilung

Medikamente kindersicher aufbewahren

Die erste Erkältungswelle des Jahres hat viele Menschen fest im Griff. Medikamente müssen schnell zur Hand sein. Sie stehen deshalb in vielen Haushalten ungesichert. Auch neugierige Kleinkinder können zugreifen. Dabei kann es zu schweren Vergiftungen kommen.

Weitere Informationen

Heute schon die Haut eingecremt?

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie ist tagtäglich diversen Umwelteinflüssen ausgesetzt - wie etwa der Kontakt mit hautschädigenden Stoffen bei der Arbeit. Die Hautschutzexpertin Dr. Birgit Pieper von der BGHM erklärt, warum Hautschutz so wichtig ist.

Weitere Informationen

So können Betriebe Gesundheitsangebote besonders wirksam umsetzen

(14.11.2019) Unternehmen können viele Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit ihrer Beschäftigten zu erhalten und Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen vorzubeugen. Wie wirksam sie tatsächlich sind, belegt der neue Report der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) auf der Basis von 100 wissenschaftlichen Studien.

zur Pressemitteilung

Verpackungen unfallfrei öffnen

Beim Öffnen von Verpackungen mit ungeeigneten (Cutter-)Messern kommt es häufig zu Stich- und Schnittverletzungen. Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zeigt, woran man ein sicheres Schneidewerkzeug erkennt und was bei der Unterweisung der Beschäftigten zu beachten ist.

Weitere Informationen

Sichtbarkeit schafft Sicherheit

Sichtbarkeit im Dunkeln durch das Tragen von heller Kleidung mit Reflektoren trägt zur eigenen Sicherheit bei. Auf mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr verweist zu Beginn der Winterzeit die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW).

Weitere Informationen

Kinder erforschen Gesundheitsschutz

Durch ein Projekt der Unfallkasse Rheinland-Pfalz werden Kinder auf anschauliche Weise für Sicherheits- und Gesundheitsthemen sensibilisiert. Einfache Experimente basieren auf Alltagserfahrungen und helfen, "Gefahrenkompetenz" zu entwickeln.

Weitere Informationen

Langeweile am Arbeitsplatz

Es gibt Beschäftigte, die sich außerordentlich für ihren Job engagieren und voll damit identifizieren. Andere sind mit ihrem Job unzufrieden und langweilen sich. Oft spricht man dann von Bore-out, eine Unterforderung, die Vorgesetzte erkennen und verhindern können.

Weitere Informationen

Gewinnen für Sicherheit und Gesundheit

(07.11.2019) Erstmals hat kommmitmensch, die aktuelle Präventionskampagne der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, gemeinsam mit der Messe A+A 2019 ein Film & Mediafestival ausgerichtet. Heute wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des Filmwettbewerbs, der im Rahmen des Festivals stattfand, bekannt gegeben.

zur Pressemitteilung

Mit Sicherheit ein Vorbild

(06.11.2019) Die Gewinner des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019 stehen fest. Die unabhängige Jury zeichnete im Rahmen der Arbeitsschutzmesse A+A in diesem Jahr fünf Preisträger aus, darunter eine Einzelperson, zwei Kleinunternehmen, einen Mittelstandsbetrieb und ein Großunternehmen.

zur Pressemitteilung

Tipps gegen Aquaplaning

Die Straßen und damit auch der Arbeitsweg können besonders im Herbst und Winter zu einer gefährlichen Rutschpartie werden. Die BG Bau gibt in ihrer Zeitschrift Tipps zur Vermeidung von Aquaplaning.

Weitere Informationen

Sicher beim Martinszug

Bei einem öffentlichen Martinsumzug sind die Kinder einer Einrichtung, die als Gruppe teilnehmen, so wie die Beschäftigten und ehreamtlichen Helfer gesetzlich unfallversichert. Darüber informiert - aus aktuellem Anlass - die Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen

Sichere und gesunde Arbeit

Ein gewaltiger Umbruch zeichnet die Arbeitswelt. Welche Möglichkeiten sich bieten und wie sich die Arbeitswelt darauf einstellt, was zu tun ist und was bereits getan wird, um auch in Zukunft sicher und gesund zu arbeiten, das zeigt die A+A 2019 vom 5. bis 8. November in Düsseldorf.

Weitere Informationen

Weniger Arbeits- und Wegeunfälle im ersten Halbjahr 2019

(30.10.2019) Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im ersten Halbjahr 2019 um rund 2 Prozent auf 432.684 gesunken. Das geht aus vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung heute veröffentlicht hat.

zur Pressemitteilung

Kommen wir ins Gespräch über Sicherheit und Gesundheit

(29.10.2019) Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen anlässlich der Arbeitsschutzmesse A+A hin, die vom 05.11. bis 08.11.2019 in Düsseldorf stattfindet.

zur Pressemitteilung

Müdigkeit am Steuer

Aufgrund von Übermüdung passieren jährlich etwa 2.100 Verkehrsunfälle. Diese Angaben wurden kürzlich vom Statistischen Bundesamt herausgegeben. Die Folge: Verletzte und Getötete. Der DVR rät Autofahrerinnen und Autofahrern deshalb bereits bei den ersten Anzeichen von Müdigkeit eine Pause einzulegen.

Weitere Informationen

Guido Maria Kretschmer bei der A+A 2019

Am 6. November 2019 ist Guido Maria Kretschmer Gast im Düsseldorfer Kongressfoyer. Dort gibt es einen Talk mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) im Rahmen der Veranstaltung „Gute Arbeit weltweit - Fairness in globalen Lieferketten“.

Weitere Informationen

Ganzheitlicher Blick auf Prävention im Schulalltag

(24.10.2019) Wie der Betrieb an öffentlichen, allgemein- oder berufsbildenden Schulen für all diese Gruppen sicher und gesund gestaltet werden kann, zeigt die neue Regel 102-601 "Branche Schule" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

zur Pressemitteilung

kommmitmensch Film & Media Festival der A+A 2019

(24.10.2019) Im Rahmen der internationalen Arbeitsschutzmesse A+A in Düsseldorf findet vom 5. bis 8. November 2019 in Halle 10 erstmalig das kommmitmensch Film & Media Festival der A+A statt.

zur Pressemitteilung

IFA informiert: Grenzwerteliste 2019

Der neue IFA Report enthält aktualisierte Grenzwerte zu chemischen, biologischen und physikalischen Einwirkungen am Arbeitsplatz. Er bietet ein Nachschlagewerk für die betriebliche Praxis, um arbeitsbedingte Belastungen von Beschäftigten zu beurteilen.

Weitere Informationen

20 Jahre German Paralympic Media Award

(22.10.2019) Der langjährige Erfolg des Wettbewerbs bestätigt, dass Themen wie Inklusion und Rehabilitation in der Gesellschaft an Bedeutung gewinnen. Jedes Jahr steigt die Zahl der eingereichten journalistischen Beiträge.

zur Pressemitteilung

Gesunde Büroarbeit

Digitale Datenverarbeitung am Computer ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Büroarbeit. Bildschirmarbeit erfolgt nicht nur im Büro, auch unterwegs nutzen Beschäftigte mobile Bildschirmgeräte. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall gibt Tipps zum richtigen Sehen und Sitzen, um die Büroarbeit gesund zu gestalten.

Weitere Informationen

Heben und Tragen: So wird der Rücken entlastet

Im Alltag sind wir oft mit dem Heben und Tragen von Lasten beschäftigt. Die meisten von uns machen das routinemäßig, ohne darauf zu achten, wie. Ein Fehler, denn eine falsche Körperhaltung beim Heben und Tragen ist Gift für den Rücken.

Weitere Informationen

Einladung Deutscher Arbeitsschutzpreis 2019

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 wird am 5. November 2019 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf öffentlich überreicht. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in Raum 1 des CCD Congress Center Düsseldorf Süd.

Weitere Informationen

Plakate warnen vor schweren Unfallfolgen

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) warnt mit einer neuen Aktion - im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas" - vor schweren Unfallfolgen durch Leichtsinnigkeit oder Überschätzung.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist für Inklusionspreis endet bald

Bis zum 31. Oktober 2019 können sich Unternehmen für den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2020 bewerben oder vorgeschlagen werden. Der Preis zeichnet gute Beispiele in der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen aus.

Weitere Informationen

Sicherheitsbeauftragte heute genauso wichtig wie vor 100 Jahren

(15.10.2019) Seit einhundert Jahren gibt es in deutschen Betrieben die "Sicherheitsbeauftragten", die sich um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit kümmern. Am 20. Oktober 1919 beschloss der Verband der Deutschen Berufsgenossenschaften in allen größeren Betrieben dieses neue Ehrenamt einzuführen.

zur Pressemitteilung

Erfolg beim Staffelmarathon in Köln

Die R(h)ein Inklusiv Staffel rund um den blinden Leichtathleten Henry Wanyoike hat den Staffelmarathon in Köln gewonnen und sich damit gegen mehr als 1000 weitere Staffeln souverän durchgesetzt.

Weitere Infos

Kooperation für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

(14.10.2019) Bessere Arbeitsbedingungen und mehr Sicherheit und Gesundheit für die Beschäftigten in der pakistanischen Textil- und Bekleidungsindustrie. Dieses Ziel formuliert die so genannte Dresdener Erklärung, die am 08.10.2019 in Islamabad unterzeichnet wurde.

zur Pressemitteilung

kommmitmensch: Erklärfilme zu den Handlungsfeldern

Für die sechs Handlungsfelder der kommmitmensch-Kampagne wurde je ein Erklärfilm entwickelt. Diese Filme sollen zeigen, wie im Arbeitsalltag für mehr Sicherheit und Gesundheit gesorgt werden kann. Zudem zeigen sie Ansätze für Präventionsmaßnahmen.

Weitere Informationen

Weltkongress: Call for Abstracts

Teilnehmer aus der ganzen Welt sind eingeladen, bis zum 15. Dezember Abstracts für den 12. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit - vom 04. - 07.10.2020 in Toronto - einzureichen. Der Weltkongress ist ein wichtiges globales Forum, um sich zum Thema Sicherheit und Gesundheit mit Vertretern aus der ganzen Welt auszutauschen.

Weitere Informationen

Weltkongress: Call for Abstracts

Teilnehmer aus der ganzen Welt sind eingeladen, bis zum 15. Dezember Abstracts für den 12. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit - vom 04. - 07.10.2020 in Toronto - einzureichen. Der Weltkongress ist ein wichtiges globales Forum, um sich zum Thema Sicherheit und Gesundheit mit Vertretern aus der ganzen Welt auszutauschen.

Weitere Informationen

kommmitmensch: "Nimm dir eine Nettigkeit"

Die Unfallkasse Berlin stellt kostenlose Abreißzettel unter dem Titel "Nimm dir eine Nettigkeit ... und verschenke sie!" zur Verfügung. Diese sollen das Betriebsklima in Unternehmen verbessern.

Weitere Informationen

R(h)ein Inklusiv: Sonntag geht´s los

Am 13. Oktober geht R(h)ein Inklusiv beim Köln Marathon in die nächste Runde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 30 Staffeln wollen zeigen, dass sich eine Behinderung, Leistung und Spaß am Sport in keinster Weise ausschließen.

Weitere Informationen

E-Scooter erregen Aufsehen

(07.10.2019) Mehr Sicherheit beim Fahren auf E-Scootern - dafür wirbt die gesetzliche Unfallversicherung ab morgen gut sichtbar mit 45 Mega-light-Postern in Berlin. Schwerpunktmäßig werden die hinterleuchteten Plakate eine Woche lang im Bezirk Mitte hängen.

zur Pressemitteilung

Sicher im Straßenverkehr

Die BG ETEM setzt sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein. Die drei neuen Aufkleber für die Heckscheibe zeigen Illustrationen mit wichtigen Sicherheitshinweisen.

Weitere Informationen

Unterrichtseinheit "Fair-Trade"

In einer Unterrichtseinheit des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" setzen sich Schülerinnen und Schüler in Rollenspielen mit dem Konzept und der Entstehung des Fair-Trade-Handels auseinander. Sie entwickeln Ideen für ein größeres Angebot im Einzelhandel.

Weitere Informationen

Neue Kompetenzzentren der VBG

Die VBG bietet jetzt einen alternativen Weg zur bedarfsorientierten Betreuung durch Kompetenzzentren an. Damit wird die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung besonders für kleinere Unternehmen auch fachlich gewährleistet.

Zum Portal

Luftfahrt: Studie zu Fume-Events wird ausgewertet

Seit Mai 2017 bietet die BG Verkehr dem fliegenden Personal nach einem erlebten Fume- and Smell-Event ein gesondertes Biomonitoring an. Das Sonderverfahren endet im September diesen Jahres, die Ergebnisse werden im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie ausgewertet.

Weitere Informationen

Ablenkung kann tödlich sein

(26.09.2019) Anlässlich des heutigen EDWARD-Aktionstages unterstützt die gesetzliche Unfallversicherung diesen Einsatz für mehr Verkehrssicherheit. Im Rahmen ihrer Kampagne "kommmitmensch" will sie Führungskräfte und Beschäftigte stärker für die Risiken von Ablenkung an Steuer und Lenker sensibilisieren.

zur Pressemitteilung

Wenn Gerüche von der Arbeit ablenken

(25.09.2019) Ein Geruch kann Übelkeit verursachen, er kann beißend sein, zu Tränen reizen – und er kann unsere Aufmerksamkeit stören. Was steckt dahinter? Die Mechanismen des menschlichen Nervensystems, die hinter den Wirkungen von Geruchs- und Reizstoffen stehen, sind Thema eines neuen Forschungsprojektes.

zur Pressemitteilung

Richtig kommunizieren in der Schule

(25.09.2019) Kommunikationsrituale erleichtern den Austausch untereinander, stärken das Miteinander und beugen Missverständnissen vor. In ihrer aktuellen Ausgabe der "DGUV pluspunkt" zeigt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), wie Kommunikation im Schulalltag gelingen kann.

zur Pressemitteilung

Forschungsergebnisse verständlich kommunizieren

Damit Forschung etwas für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit bewegen kann, müssen die Forschungsergebnisse verständlich kommuniziert werden. Darüber wird in der aktuellen Ausgabe des IPA-Journals berichtet.

Weitere Informationen

"Kopfverletzungen sind am häufigsten"

(20.09.2019) Seit rund drei Monaten fahren elektrisch betriebenen Roller durch die Straßen der Großstädte. Das Unfallgeschehen zeigt: Viele Fahrer unterschätzen die Geräte oder gehen fahrlässig mit ihnen um.

zur Pressemitteilung

Sicherer mit LKW-Abbiegeassistenten

37 Unfälle des Jahres 2017 mit Beteiligung von Lastkraftwagen und Fahrrädern endeten für die Radfahrer tödlich. Um schwere Unfälle dieser Art künftig zu vermeiden, werden zunehmend Abbiegeassistenten eingesetzt. In einem Magazin der BG ETEM werden verschiedene Systeme von Abbiegeassistenten vorgestellt.

Zur Pressemitteilung

Einladung zur Verleihung des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019

(19.09.2019) Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 wird am 5. November 2019 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf öffentlich überreicht. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in Raum 1 des CCD Congress Center Düsseldorf Süd.

zur Pressemitteilung

Aufmerksamkeit und Reaktionszeiten nach Nachtschichten verringert

(18.09.2019) Nachtarbeit verringert deutlich die Reaktionszeiten bei den betroffenen Beschäftigten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie über die gesundheitlichen Auswirkungen von Schichtarbeit bei Beschäftigten im Pflegedienst. Durchgeführt hat die Studie das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV, Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA).

zur Pressemitteilung

Die gesetzliche Unfallversicherung auf der REHACARE 2019

(17.09.2019) Wie können Beschäftigte in der Pflege sicher und gesund arbeiten? Welche Leistungen umfasst eigentlich die Rehabilitation durch die gesetzliche Unfallversicherung? Diese und viele andere Fragen beantworten Träger der gesetzlichen Unfallversicherung und ihre Partner auf der Messe REHACARE vom 18.09. - 21.09.2019 in Düsseldorf.

zur Pressemitteilung

Wettbewerb für einen sicheren Schulweg

Ab sofort können sich Schulen aus ganz Baden-Württemberg für den "Tag der Schülersicherheit" 2020 bewerben. Das Projekt wird von der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) durchgeführt. Mit 2000 Euro werden Institutionen prämiert, die sich vorbildlich für einen sicheren Schulweg einsetzen.

Weitere Informationen

Alles neu - alles anders?

Nein, aber vieles ist besser! Die DGUV Publikationsdatenbank hat ein neues Design erhalten, wurde durch einige Funktionen ergänzt und Bewährtes blieb erhalten. Sie erscheint in einem neuen, responsiven Design und mit einer neuen Technik, die die Datenbank beschleunigt.

Weitere Informationen

Verkehrssicherheit im Betrieb zum Thema machen

(12.09.2019) Unter dem Motto "Brummis im Blick" kontrolliert die Polizei heute bundesweit die Sicherheit von Lkw und die Fahrtauglichkeit ihrer Fahrerinnen und Fahrer. Die gesetzliche Unfallversicherung unterstützt das Anliegen, die Sicherheit im Straßenverkehr zu fördern. Im Rahmen ihrer Kampagne "kommmitmensch" ruft sie Betriebe auf, Führungskräfte und Beschäftigte stärker für die Risiken von Ablenkung am Steuer zu sensibilisieren.

zur Pressemitteilung

Arbeitsschutz am Bau

Kurz bevor das neu errichtete Bauhaus Museum in Dessau seine Pforten für das Publikum öffnet, war das Team der DGUV-Zeitschrift "arbeit & gesundheit" vor Ort. Dabei wurde deutlich: Wenn äußere Bedingungen, beteiligte Gewerke sowie Gefährdungen sich laufend ändern, sind koordiniertes Vorgehen und spontanes Eingreifen gleichermaßen das A und O für die Arbeitssicherheit.

weitere Informationen

Das Tor zur Welt

Hoher Migrationsanteil und soziale Herausforderungen: Die interkulturelle und inklusive Stadtteilschule am Hafen in Hamburg setzt gezielt auf Kooperationen und Bildungspartner. In der aktuellen DGUV-Zeitschrift "pluspunkt" wird dieses Thema erläutert.

weitere Informationen

R(h)ein Inklusiv: Der Countdown läuft

Am 13. Oktober startet der Staffel-Marathon R(h)ein Inklusiv in Köln. Hier gehen Menschen mit und ohne Behinderung an den Start. Melden Sie sich am besten noch heute an und zeigen Sie mit uns: Behinderung, Leistung und Spaß am Sport schließen sich in keiner Weise aus.

Weitere Informationen

Wo Kinder spielen und Erwachsene arbeiten

(10.09.2019) In der neuen Regel "Branche Kindertageseinrichtung" der DGUV erfahren Kita-Träger, Leitungsfachkräfte und andere Verantwortliche, wie sie das Spiel- und Lernumfeld der Kinder sowie die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten so gestalten, dass alle vor Gefahren geschützt sind und gesund bleiben.

zur Pressemitteilung

Unfallzahlen 2018 im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert

(04.09.2019) Die Zahl der Arbeits- und Wegeunfälle hat sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Das geht aus einer Erhebung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, heute in Berlin veröffentlicht hat.

zur Pressemitteilung

Einschulung ohne Angst

Im Saarland betreuen Fachkräfte der Kitas und der Grundschulen gemeinsam die Vorschulkinder – ein Jahr lang, einmal pro Woche. Dadurch soll der Übergang erleichtert werden. Eine Reportage in der DGUV-Zeitschrift "Kinder Kinder" erläutert dies anhand der SchuKi-Gruppe in Scheidt.

Weitere Informationen

Tagesspiegel und DGUV suchen Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten für die Paralympics 2020 in Tokio

(03.09.2019) Es wird eines der größten paralympischen Sportereignisse der Welt - die Paralympischen Spiele vom 25. August bis 6. September 2020 in Tokio, Japan. Mit dabei: die "Paralympics Zeitung".

zur Pressemitteilung

Bewerbungsphase für Inklusionspreis ist gestartet

Gelebte Inklusion ist ein Gewinn für Unternehmen – das möchte der Inklusionspreis für die Wirtschaft deutlich machen. Bereits zum achten Mal werden Unternehmen ausgezeichnet, die in vorbildlicher und innovativer Weise Menschen mit Behinderungen beschäftigen. Ab sofort können sich Arbeitgeber bis zum 31. Oktober bewerben.

Weitere Informationen

Ernährung: Kohlenhydrate/Zucker

Eines vorneweg: Zucker ist nicht "giftig" und darf von gesunden Menschen grundsätzlich zum Süßen verwendet werden. Es gibt aber Hinweise darauf, dass eine überwiegend zuckerreiche Ernährung nicht nur dick, sondern auch krank macht. Die Unterrichtseinheit des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" erläutert, dass es sich lohnt, den eigenen Zuckerkonsum zu überprüfen.

Weitere Informationen

Ein Rausch reicht!

(29.08.2019) Am 1. September 2019 startet "Jugend will sich-er-leben" (JWSL) ins neue Programmjahr. "Suchtprävention" ist das Thema des Programms für Berufsschulklassen im Schuljahr 2019/20.

zur Pressemitteilung

Radfahrer durch Schulterblick schützen

Der Blick in den Spiegel oder über die Schulter vor dem Aussteigen aus einem Fahrzeug ist wichtig, damit Radfahrer nicht gefährdet werden. Darüber informiert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) in seiner neuen Kampagne "Kopf drehen, Rad Fahrende sehen!".

Weitere Informationen

Schulglocke soll um acht Uhr läuten

Eine Mehrheit der Jugendlichen spricht sich für einen Schulbeginn um 8 Uhr aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Forschungszentrums Demografischer Wandel (FZDW) in Zusammenhang mit einer Studie, die die DGUV gefördert hat.

Weitere Informationen

Hinweise für pflegende Angehörige

Die Pflege eines Angehörigen oder anderer nahestehender Personen ist häufig mit vielen Herausforderungen verbunden. Unterstützung bietet die Unfallkasse Rheinland-Pfalz durch den Versicherungsschutz für pflegende Angehörige und durch diverse Ratgeber, die die Organisation und Planung des Pflegealltags erleichtern können.

Weitere Informationen

Verkehrsheft zur Einschulung

Auch in diesem Jahr erhalten alle Berliner Erstklässler zum Schulstart ein Verkehrsheft, das die Unfallkasse Berlin herausgibt und an die Grundschulen verteilt. Das blaue Heft enthält einen Ausmalteil zum Thema Schulweg und wichtige Tipps für Eltern, worauf beim Schulweg zu achten ist.

Weitere Informationen

Hand- und Fußverletzungen häufigste Unfallfolgen im Einzelhandel

(22.08.2019) Mit der neuen Branchenregel Einzelhandel bietet die gesetzliche Unfallversicherung den Unternehmen einen praxiserprobten Präventionsleitfaden. Ziel ist die "Vision Zero" einer unfallfreien Arbeitswelt auch in der beschäftigungsstarken Einzelhandelsbranche zu erreichen.

zur Pressemitteilung

Neue Auszeichnung bei Paralympischen Spielen in Tokio

Bei der Abschlusszeremonie der Paralympischen Spiele 2020 in Tokio wird Schulen und Paralympianern, die wichtige Beiträge für eine inklusivere Gesellschaft leisten, ein Preis überreicht. Es handelt sich um den "I`m Possible"-Award. Erstmals werden zwei japanische Schulen sowie eine Schule aus Überseee prämiert.

Weitere Infos in englischer Sprache

Fotowettbewerb "Gut geschützt vor Sonnenbrand"

Wie schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor zu viel UV-Strahlung bei der Arbeit im Freien? Die SVLFG schreibt einen Fotowettbewerb zum Thema Sonnenschutz aus. Die Gewinnerinnen und Gewinner erwarten Geldpreise.

Weitere Informationen

Elterntaxis gefährden auch Schulanfänger

Schulanfänger sind meist auch Anfänger im Straßenverkehr. Wenn in diesen Tagen die Sommerferien enden und die Schule wieder startet, werden viele Kinder unterwegs sein. Die zahlreichen Elterntaxis, die dann auf den Straßen rollen, gefährden auch Schulanfänger.

Zur Pressemitteilung

iga.Report 39 erschienen

(15.08.2019) Ein Fünftel aller Erwerbstätigen in Deutschland hat keine unbefristete Vollzeitstelle. Für die betriebliche Gesundheitsförderung ist diese Gruppe von Beschäftigten aus verschiedenen Gründen schwer zu erreichen. Der neue Report der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt, wie Unternehmen dennoch etwas für die Gesundheit ihrer Minijobber, Teilzeitkräfte sowie Zeitarbeitskräfte tun können.

zur Pressemitteilung

Grillen ohne Benzin oder Spiritus

Einige Grillpartys enden mit schweren Unfällen und Verletzungen. Grund dafür sind meist Benzin, Spiritus oder Terpentin, die als ungeeignete Anzündhilfen eingesetzt werden. Die Aktion "Das sichere Haus" (DSH) empfiehlt, Zündwürfel und andere Grillanzünder zu benutzen, die auf der Packung einen Hinweis auf die Norm EN 1860-3 geben.

Zur Pressemitteilung

Gesunde Schultüte für einen guten Start

Die Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern gibt Tipps für die ausgewogene Zusammenstellung einer gesunden Schultüte. Neben den obligatorischen Süßigkeiten sollten aber auch gesunde Alternativen, wie etwa Mandeln, Rosinen, Datteln, Feigen oder Äpfel enthalten sein. Zudem könne witzige Radiergummis, Anspitzer, Buntstifte, Bälle oder Jojos Freude bereiten.

Weitere Informationen

Nichts und niemand verändert sich durch Druck

Leidenschaft und Kreativität für den Job lassen sich nicht durch Druck erzeugen. Viele Führungskräfte wissen das eigentlich, doch veraltete Unternehmensstrukturen hindern sie häufig daran, neue Methoden entfalten zu können. Dies erläutert ein Artikel der BGHW.

Weitere Informationen

Der sichere Schulgarten

Schulgärten bieten vielfältige Potenziale für die Ziele moderner, zukunftsfähiger Bildung. Hier können Kinder ganz unmittelbar und praktisch Natur erleben, erforschen und mitgestalten. Die Unterrichtseinheit des DGUV-Portals "Lernen und Gesundheit" gibt viele praktische Tipps, wie das gemeinsame Gärtnern über die gesamte Grundschulzeit hinweg sicher gelingen kann.

Weitere Informationen

Sicherheit durch Kommunikation

Wie kann eine gute Kommunikation zu mehr Sicherheit und Gesundheit im Betrieb beitragen? Die Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat Tipps für eine gelungene Kommunikation zusammengetragen.

Weitere Informationen

Kostenlose Infoline

Bei allgemeinen Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die kostenlose

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie